Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Alkoholtester in Frankreich Pflicht

Aktuelles

Überblick über die Dächer von Paris mit Eiffelturm.

Paris ist immer eine Reise wert, doch Urlauber brauchen ab sofort ein neues Accessoire im Auto: ein Alkoholtestgerät.
© ThorstenSchmitt - Fotolia

Do. 05. Juli 2012

Frankreich-Urlaub: Alkoholtest muss ins Auto

Wer in Frankreich Auto fährt, ist seit dem 1. Juli 2012 verpflichtet, einen Alkoholtest im Auto mitzuführen. Das gilt für Einheimische sowie Touristen. Es handelt sich hierbei um den Versuch, für mehr Verkehrsicherheit auf Frankreichs Straßen zu sorgen, meldet der ADAC.

Anzeige

Ab sofort soll jeder vor Fahrtantritt seine Fahrtüchtigkeit testen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob eigener PKW oder Mietwagen, ein Test muss vorhanden sein. Wer keinen unbenutzten Alkoholtest mit sich führt, muss mit einer Verwarnung rechnen. Laut ADAC will die französische Polizei jedoch erst ab November ein Bußgeld dafür verhängen. Einen Schnelltest kann man beispielsweise in französischen Apotheken, Supermärkten oder Tankstellen erwerben. Kostenpunkt: zwischen 1,50 und 5 Euro.

In Frankreich gilt wie in Deutschland und in den meisten europäischen Ländern eine Promillegrenze von 0,5. Europaweit liegen die Grenzwerte zwischen 0,0 (Ungarn) und 0,8 (Großbritannien). Wer sich betrunken hinters Steuer setzt, muss überall mit hohen Strafen rechnen: ab 340 Euro in den Niederlanden, mindestens ein Monatsverdienst in Dänemark und 500 Euro in Italien sowie in Deutschland. Hierzulande kommen noch ein einmonatiges Fahrverbot und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei dazu.

fw/rf

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wann Zuzahlungen sich ändern können

Änderungen sind nicht nur zum Monatsbeginn, sondern auch im laufenden Monat möglich.

G-BA beschließt Aut-idem-Ausnahmen

Bundesausschuss legt Wirkstoffe fest, die auf Rezept nicht mehr ausgetauscht werden dürfen.

Neue Apotheken Illustrierte vom 15.10.

Titelthema: Frauengesundheit – 10 Seiten mit den besten Tipps und Informationen

Psychische Probleme bei Krebspatienten

Jeder Dritte braucht Hilfe für die Seele.

Wochenende bringt vielen keine Erholung

Frauen sind davon stärker betroffen.

Aktiv älter werden – mit Billard und Bier?

Ein dänischer Forscher plädiert für ein Umdenken in Bezug auf die Lebensqualität.

Wo die glücklichsten Deutschen leben

Eine Antwort darauf liefert der jetzt veröffentlichte Glücksatlas 2014.

Kinderärzte verordnen weniger Antibiotika

Neue Zahlen belegen, dass deutsche Ärzte in diesem Bereich zurückhaltender agieren.

Medizin-Nobelpreis für Orientierungssinn

Ein US-Amerikaner und ein norwegisches Hirnforscher-Ehepaar teilen sich den Preis.

Neue Apotheken Illustrierte vom 1.10.

Thema des Titelbeitrags: "Was habe ich?": Gesundheit selbst testen – ein Versuch

Immer mehr leiden unter Nesselsucht

Von der akuten Form ist jeder Vierte im Laufe seines Lebens irgendwann einmal betroffen.

Chefs sind meist besser als ihr Ruf

Mehr als drei Viertel der Arbeitnehmer stellen ihren Vorgesetzten ein gutes Zeugnis aus.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen