Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Alkoholtester in Frankreich Pflicht

Aktuelles

Überblick über die Dächer von Paris mit Eiffelturm.

Paris ist immer eine Reise wert, doch Urlauber brauchen ab sofort ein neues Accessoire im Auto: ein Alkoholtestgerät.
© ThorstenSchmitt - Fotolia

Do. 05. Juli 2012

Frankreich-Urlaub: Alkoholtest muss ins Auto

Wer in Frankreich Auto fährt, ist seit dem 1. Juli 2012 verpflichtet, einen Alkoholtest im Auto mitzuführen. Das gilt für Einheimische sowie Touristen. Es handelt sich hierbei um den Versuch, für mehr Verkehrsicherheit auf Frankreichs Straßen zu sorgen, meldet der ADAC.

Anzeige

Ab sofort soll jeder vor Fahrtantritt seine Fahrtüchtigkeit testen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob eigener PKW oder Mietwagen, ein Test muss vorhanden sein. Wer keinen unbenutzten Alkoholtest mit sich führt, muss mit einer Verwarnung rechnen. Laut ADAC will die französische Polizei jedoch erst ab November ein Bußgeld dafür verhängen. Einen Schnelltest kann man beispielsweise in französischen Apotheken, Supermärkten oder Tankstellen erwerben. Kostenpunkt: zwischen 1,50 und 5 Euro.

In Frankreich gilt wie in Deutschland und in den meisten europäischen Ländern eine Promillegrenze von 0,5. Europaweit liegen die Grenzwerte zwischen 0,0 (Ungarn) und 0,8 (Großbritannien). Wer sich betrunken hinters Steuer setzt, muss überall mit hohen Strafen rechnen: ab 340 Euro in den Niederlanden, mindestens ein Monatsverdienst in Dänemark und 500 Euro in Italien sowie in Deutschland. Hierzulande kommen noch ein einmonatiges Fahrverbot und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei dazu.

fw/rf

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gering Qualifizierte sind häufiger krank

Einige Berufsgruppen bergen ein besonders hohe Risiko für Arbeitsunfähigkeit.

Viele Ärzte haben Lieblings-Patienten

Mediziner haben Forschern verraten, was einen solchen Patienten ausmacht.

Fast jeder Zweite hatte Sonnenbrand

Bei jungen Menschen lag die Rate im vergangenen Jahr besonders hoch.

Ärzte in Deutschland schlecht verteilt

In einigen Regionen haben es Ärzte schwer, einen Nachfolger zu finden.

NAI vom 15.07.2016: Frauenleiden

Im Titelbeitrag der aktuellen Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten geht es um das Thema „Wohlfühlen in den Wechseljahren“.

Kampf gegen Aids bleibt problematisch

In einigen Regionen ist die Zahl der Neuinfektionen mit HIV wieder angestiegen.

10 Mythen über Zecken und Borreliose

Testen Sie hier Ihr Wissen über Zecken und mögliche Krankheiten.

Smartphones und Alkohol sind tödlich

Unfallexperten raten daher, beim Autofahren komplett darauf zu verzichten.

Apotheken sind wichtige Dienstleister

CDU-Politiker lernt die Arbeitsabläufe einer Apotheke vor Ort kennen.

Geld macht (doch) glücklich

Wie das Glücksempfinden mit dem Einkommen steigt, zeigt eine aktuelle Befragung.

Hepatitis fordert mehr Todesopfer

Mittlerweile gehört die Leberkrankheit weltweit zu den tödlichsten Krankheiten.

Sonnenbrille: Auf die Tönung achten

Manche Brillen sind wegen ihrer Tönung nicht für den Straßenverkehr geeinigt.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen