Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Alkoholtester in Frankreich Pflicht

Aktuelles

Überblick über die Dächer von Paris mit Eiffelturm.

Paris ist immer eine Reise wert, doch Urlauber brauchen ab sofort ein neues Accessoire im Auto: ein Alkoholtestgerät.
© ThorstenSchmitt - Fotolia

Do. 05. Juli 2012

Frankreich-Urlaub: Alkoholtest muss ins Auto

Wer in Frankreich Auto fährt, ist seit dem 1. Juli 2012 verpflichtet, einen Alkoholtest im Auto mitzuführen. Das gilt für Einheimische sowie Touristen. Es handelt sich hierbei um den Versuch, für mehr Verkehrsicherheit auf Frankreichs Straßen zu sorgen, meldet der ADAC.

Anzeige

Ab sofort soll jeder vor Fahrtantritt seine Fahrtüchtigkeit testen können. Dabei spielt es keine Rolle, ob eigener PKW oder Mietwagen, ein Test muss vorhanden sein. Wer keinen unbenutzten Alkoholtest mit sich führt, muss mit einer Verwarnung rechnen. Laut ADAC will die französische Polizei jedoch erst ab November ein Bußgeld dafür verhängen. Einen Schnelltest kann man beispielsweise in französischen Apotheken, Supermärkten oder Tankstellen erwerben. Kostenpunkt: zwischen 1,50 und 5 Euro.

In Frankreich gilt wie in Deutschland und in den meisten europäischen Ländern eine Promillegrenze von 0,5. Europaweit liegen die Grenzwerte zwischen 0,0 (Ungarn) und 0,8 (Großbritannien). Wer sich betrunken hinters Steuer setzt, muss überall mit hohen Strafen rechnen: ab 340 Euro in den Niederlanden, mindestens ein Monatsverdienst in Dänemark und 500 Euro in Italien sowie in Deutschland. Hierzulande kommen noch ein einmonatiges Fahrverbot und vier Punkte in der Verkehrssünderkartei dazu.

fw/rf

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Cannabis: Keine Legalisierung in Sicht

Der Zugang zu Therapiezwecken könnte jedoch erleichtert werden.

Milde Temperaturen tödlicher als extreme

Durch moderate Kälte sterben mehr Menschen als bei Extremwetterlagen.

NAI vom 15.5.2015: Neue Serie "Ohren"

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten befasst sich mit Schwerhörigkeit und Lärmschutz.

Gefährdet TTIP deutsche Patienten?

Das deutsche Gesundheitssystem ist laut Ärzten und Apothekern in Gefahr.

Immer mehr Europäer kurzsichtig

Forscher sehen einen Zusammenhang zwischen der Sehschwäche und dem Bildungsniveau.

Christi Himmelfahrt: Notdienst finden

Hier finden Sie Apotheken, die an Christi Himmelfahrt in Ihrer Nähe Dienst haben.

Immer mehr Azubis lernen Pflegeberuf

Offenbar zeigt die Ausbildungsoffensive von Bund, Ländern und Verbänden Wirkung.

Medikamenten-Pass für Herzpatienten

Das Dokument hilft bei der lebenswichtigen Einnahme der Herzmedikamente.

Die Einstellung zu Sex wird offener

Vorehelicher Sex und Homosexualität werden immer mehr akzeptiert.

Apotheken werden weniger

Dagegen steigt der Trend, Apotheken nur noch als Filialen zu führen.

2014 eine Mrd. Apotheken-Kunden

Pro Nacht versorgen Apotheken rund 20.000 Patienten im Notdienst.

NAI vom 1.5.2015: Schutz vor Zecken

Die aktuelle Ausgabe der Neuen Apotheken Illustrierten befasst sich mit Zecken.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Anzeige

Thermalwasser in Ungarn

Danubius HotelketteBei welchen Beschwerden hilft das Thermalwasser in Ungarn? Angebote der Danubius Kurhotels in Budapest, Hévíz, Bük und Sárvár finden Sie hier.

Anzeige

Service

Zum NAI-Gewinnspiel Zum NAI-Portal

Themenspecial: Heuschnupfen

FrauenportraitFür viele ist die Heuschnupfen-Saison schon in vollem Gange. Das Themenspecial von aponet.de bündelt Informationen und Tipps zu Pollen- und anderen Allergien.

Alle weiteren Specials in der Übersicht finden Sie hier.

Wissen

Arzneimitteldatenbank

Informationen zu Arzneimitteln, Beschwerden oder Wirkstoffen.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen