Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Tag der Organspende am 7. Juni 2014

Aktuelles

Ärztin, im Hintergrund, hält Organspendeausweis ins Bild.

Obwohl die meisten Menschen in Deutschland zu einer Organspende bereit sind, haben nur 28 Prozent von ihnen einen Organspendeausweis ausgefüllt.
© Alexander Raths - Fotolia

Fr. 06. Juni 2014

Tag der Organspende: "Mit dem Thema auseinandersetzen!"

Jeder einzelne Organspender kann bis zu sieben Menschen das Leben retten oder zumindest deren Krankheiten lindern. Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe zufolge ist es daher wichtig, sich mit dem Thema auseinanderzusetzen. Der Tag der Organspende mit einer zentralen Veranstaltung in Stuttgart am 7. Juni 2014 bietet dazu Anlass.

Anzeige

Nach einer aktuellen Umfrage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung sind die meisten Menschen in Deutschland zu einer Organspende bereit, doch nur 28 Prozent haben einen Organspendeausweis ausgefüllt. "Da aber jede Organspende Leben retten kann, ist es wichtig, sich mit diesem Thema auseinanderzusetzen und es nicht beiseite zu schieben", betont der Bundesgesundheitsminister. "Gemeinsam wollen wir erreichen, dass noch mehr Menschen ihre Entscheidung in einem Organspendeausweis dokumentieren", unterstreicht Gröhe.

Laut der Deutschen Stiftung Organtransplantation (DSO), die die Organspende bundesweit koordiniert, liegt aber nur bei etwa jeder zehnten Organspende tatsächlich eine schriftliche Willensbekundung des Verstorbenen zur Organspende vor. Stirbt ein Mensch und kommt als Organspender infrage, hat aber zu Lebzeiten keine Festlegung getroffen, ob er seine Organe spenden möchte, werden die Angehörigen um eine Entscheidung gebeten. Dr. Axel Rahmel, Medizinischer Vorstand der DSO sagt: "Wir wollen zum einen gewährleisten, dass der Wunsch, nach dem eigenen Tod Patienten auf der Warteliste mit einer Organspende zu helfen, auch realisiert wird." Zum anderen sei eine selbst bestimmte Entscheidung aber auch für die Angehörigen möglicher Spender bedeutend, da diese dadurch im Ernstfall von dieser Frage entlastet würden, so die DSO. Sie springt damit dem Bundesgesundheitsminister in der Forderung, sich mit dem Thema auseinandersetzen, zur Seite.

Aktuelle Informationen zur zentralen Veranstaltung zum Tag der Organspende am 7. Juni 2014 in Stuttgart finden Sie auf der Webseite www.fuers-leben.de.
Auf dieser Seite können Sie im Bereich "Spendeausweis" auch Ihren persönlichen Organspendeausweis online ausfüllen.

FH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

NAI vom 1.12.2016: Frohe Weihnachten

Im aktuellen Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie 24 Tipps für die Adventszeit.

HIV: Jeder siebte Infizierte ahnungslos

Zwischen Infektion und Diagnose vergehen im Durchschnitt vier Jahre.

Diese Berufe machen krank

In einigen Branchen haben Beschäftigte doppelt so viele Fehltage wie in anderen.

Immer mehr Deutsche sind magersüchtig

Essstörungen treten heute deutlich häufiger auf als noch vor vier Jahren.

"Legal Highs" nicht länger legal

Neues Gesetz verbietet Herstellung und Weitergabe ganzer Stoffgruppen.

Warum Stadtleben krank macht

Psychiater warnen vor den Auswirkungen moderner Lebensumstände auf die Psyche.

Alzheimer: Neuer Arzneistoff enttäuscht

Die Fachwelt erwartete viel, doch eine große Studie zeigte keinen nennenswerten Effekt.

Diese Krankheiten sind gefürchtet

Eine neue Studie zeigt die Top 10 der Krankheiten, die die größten Ängste schüren.

HIV und Hepatitis kostenlos testen

Diese Woche bieten viele Arztpraxen in Deutschland kostenlose Bluttests an.

Apotheke vor Ort ist essenziell

Das gilt vor allem für Menschen, die nicht lesen und schreiben können.

Selfie-Todesfälle: Indien führt

Immer wieder bringen sich Menschen für spektakuläre Fotos in Lebensgefahr.

Diese Schönheits-OPs sind beliebt

Bei Männern stehen mittlerweile ungewöhnliche Eingriffe unter den Top 3.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen