Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik AC/DC-Sänger droht Hörverlust

Aktuelles

Starke Lärmbelastung schadet dem Gehör.

AC/DC-Sänger Brian Johnson könnte sein Gehör verlieren, wenn er weiterhin auftritt.
© picture alliance/Sven Simon

Di. 08. März 2016

Tournee abgesagt: AC/DC-Sänger droht Hörverlust

Die Rockband AC/DC musste ihre Tournee in den USA vorerst absagen. Dem 68-Jährigen Sänger Brian Johnson droht der Verlust seines Gehörs. Seine Ärzte hatten ihm daher dringend geraten, nicht mehr aufzutreten.

Anzeige

Brian Johnson ist seit 1980 Frontmann der australischen Rockband AC/DC. Das könnte sich wohl bald ändern: Grund ist der Gesundheitszustand des Sängers. In einem Statement auf ihrer Webseite erklärt die Band: Johnson drohe Taubheit, wenn er weiter auftritt. Die Tour wurde daher verschoben. Johnson soll bei den verlegten Konzerten in den USA vermutlich durch einen Gast-Sänger ersetzt werden. Wie es tatsächlich um den Gesundheitszustand des 68-Jährigen steht, ist unklar.

Hörverlust und Schwerhörigkeit haben vielfältige Ursachen: Die Leistungsfähigkeit des Gehörs nimmt ohnehin bereits ab dem 50. Lebensjahr auf beiden Ohren ab. Der Alterungsprozess beeinträchtigt den Hörnerv und das Hörzentrum im Gehirn. Aber auch übermäßige Lärmbelastung schadet dem Gehör. Experten nennen eine sogenannte Lärmschwerhörigkeit auch Schallempfindungs-Schwerhörigkeit. Dabei liegt eine Schädigung oder Funktionsschwäche bei Teilen des Innenohrs, des Hörnervs oder des Gehirns vor. Betroffene empfangen Schallsignale zwar noch, nehmen sie aber verändert war. Die Einschränkungen konzentrieren sich oft auf bestimmte Frequenzen. Gesprochenes wird vor allem dann schlecht verstanden, wenn Hintergrundgeräusche vorhanden sind oder durcheinander geredet wird. Heilbar ist eine Lärmschwerhörigkeit nicht. Patienten wird empfohlen, hohe Lärmbelastungen zu vermeiden, um das Gehör nicht weitergehend zu beeinträchtigen.

Um die Ohren zu schützen, sollte man sich daher nicht dauerhaft übermäßigem Lärm aussetzen. Bei Konzerten oder Disco-Besuchen sind zum Beispiel Ohrstöpsel aus der Apotheke sinnvoll: Sie können den Schall mindern und die Lärmbelastung erheblich abschwächen.

NK

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen