Sie sind in: Startseite Aktuelles Aus Gesellschaft und Politik Zusatzbeiträge auch 2012 wieder

Aktuelles

Krankenkassenkärtchen

Welche Krankenkasse erhebt Zusatzbeiträge? Welche schüttet Prämien aus? Hier erfahren Sie´s!
© R. Freund

Sa. 12. November 2011

Welche Kasse ist nächstes Jahr die beste?

Wieviel Zusatzbeitrag die einzelnen gesetzlichen Krankenkassen nächstes Jahr nehmen werden, entscheidet sich in diesen Tagen. Eine aktuelle Liste der Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012 finden Sie hier auf aponet.de.

Anzeige

Eigentlich haben gesetzliche Krankenkassen einen Einheitsbeitrag. Arbeitnehmer zahlen davon 8,2 Prozent. Der Arbeitgeberanteil beträgt 7,3 Prozent und wird auf diesem Niveau eingefroren. Damit sollen die Lohnnebenkosten stabil gehalten werden. Weil die Krankenkassen - abhängig von ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit - Zuschläge und Abschläge zum Beitragssatz erheben können, sind die zu zahlenden Monatsbeiträge zur Krankenkasse teilweise jedoch weiterhin unterschiedlich. Soweit bisher bekannt, hat das Verbraucherportal www.1a.net/krankenversicherung die Zusatzbeiträge in 2011 und die Planungen für 2012 zusammengefasst und für diese Homepage als Download zur Verfügung gestellt. Die DAK hatte bereits presseöffentlich erklärt, ab April 2012 auf den Zusatzbeitrag zu verzichten.

Krankenkassen dürfen in begrenztem Umfang auch sogenannte Wahltarife anbieten. Bei der Wahl der individuell am besten geeigneten Krankenkasse sind - nicht zuletzt wegen dieser Wahltarife - mehr Kriterien zu berücksichtigen.

Krankenwechsel? Da zählt mehr als nur Geld

Wer die Kasse wechseln möchte, sollte folgende Punkte prüfen:

  • Wie hoch ist der Beitrag insgesamt?
  • Welche Zusatzleistungen gewährt die Kasse?
  • Welche Wahltarife gibt es?
  • Gibt es Ansprechpartner vor Ort?
  • Wie sind die Kündigungsfristen bei der bisherigen Kasse?

In der Regel lauten die Kündigungsfristen: zwei Monate bis zum Jahresende. Bei den Wahltarifen gelten allerdings andere Bedingungen. Ein Sonderkündigungsrecht besteht in der Regel bei der Einführung von Sonderzuschlägen.

JPL

Mehr zum Thema auf www.1a.net/krankenversicherung.

Zusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen 2012

Die Liste zum Download

Stapel Euro-Münzen auf Krankenkassen-KärtchenZusatzbeiträge und Prämien der Krankenkassen

Hier finden Sie die Liste zum Download.

Gesellschaft und Politik

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Syphilis-Erreger aus einer Quelle

Die heute vorherrschenden Bakterien haben sich nach 1950 aus einem Stamm entwickelt.

Apotheke am Ort hilft Palliativ-Patienten

Sie leistet einen wichtigen Beitrag in der zeitnahen Versorgung des Patienten.

NAI vom 1.12.2016: Frohe Weihnachten

Im aktuellen Titelbeitrag der Neuen Apotheken Illustrierten lesen Sie 24 Tipps für die Adventszeit.

HIV: Jeder siebte Infizierte ahnungslos

Zwischen Infektion und Diagnose vergehen im Durchschnitt vier Jahre.

Diese Berufe machen krank

In einigen Branchen haben Beschäftigte doppelt so viele Fehltage wie in anderen.

Immer mehr Deutsche sind magersüchtig

Essstörungen treten heute deutlich häufiger auf als noch vor vier Jahren.

"Legal Highs" nicht länger legal

Neues Gesetz verbietet Herstellung und Weitergabe ganzer Stoffgruppen.

Warum Stadtleben krank macht

Psychiater warnen vor den Auswirkungen moderner Lebensumstände auf die Psyche.

Alzheimer: Neuer Arzneistoff enttäuscht

Die Fachwelt erwartete viel, doch eine große Studie zeigte keinen nennenswerten Effekt.

Diese Krankheiten sind gefürchtet

Eine neue Studie zeigt die Top 10 der Krankheiten, die die größten Ängste schüren.

HIV und Hepatitis kostenlos testen

Diese Woche bieten viele Arztpraxen in Deutschland kostenlose Bluttests an.

Apotheke vor Ort ist essenziell

Das gilt vor allem für Menschen, die nicht lesen und schreiben können.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen