Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Süße Getränke schaden dem Herz

Aktuelles

Mann trinkt Cola aus der Flasche.

Süße Getränke wie Cola und Limo sind keine idealen Durstlöscher.
© dbvirago - Fotolia

Di. 13. März 2012

Süße Getränke schaden dem Herz

Männer, die viele mit Zucker gesüßte Getränke konsumieren, schädigen damit ihr Herz. Das behaupten Wissenschaftler der Harvard School of Public Health in Boston in den USA. Demnach haben Männer, die täglich 355 Milliliter (eine handelsübliche Getränkedose) gesüßte Limonade trinken, ein um 20 Prozent erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten verglichen mit Männern, die keine Zuckerlimonaden trinken.

In einer Studie haben die Experten die Lebens- und Ernährungsgewohnheiten von 42.883 Männern erfasst, die zwischen 40 und 75 Jahren alt waren. Die Testpersonen wurden zu ihren Ess- und Trinkgewohnheiten befragt, außerdem wurden Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Krankheiten wie Rauchen, Alkohol- und Nikotinkonsum, körperliche Aktivität und die Familien-Krankengeschichte erfasst. Insgesamt wurden die Männer über 22 Jahre beobachtet.

Anzeige

Männer, die täglich gezuckerte Getränke zu sich nahmen, hatten ein um 20 Prozent erhöhtes Risiko für eine Herzerkrankung. Wer nur zweimal in der Woche oder zweimal monatlich zu mit Zucker gesüßten Getränken griff, hatte kein erhöhtes Risiko. Auch mit Süßstoffen gesüßte Getränke erhöhten das Risiko nicht.

Die Experten stellten außerdem fest, dass die Zuckerlimonade-Konsumenten erhöhte Triglyzerid und CRP-Werte und verringerte HDL-Spiegel zeigten. Erhöhte Triglyzerid-Werte und das Entzündungseiweiß CRP treten häufig im Zusammenhang mit Herzerkrankungen auf. Das "gute" HDL-Cholesterin soll vor Herzinfarkten schützen. Niedrige HDL-Werte sind also gefährlich für’s Herz.

Aufgrund dieser Ergebnisse raten die Experten den Herzpatienten, den Konsum zuckerhaltiger Getränke zu reduzieren. Am besten verzichten auch die Gesunden darauf. Die Realität sieht zurzeit jedoch noch anders aus: In den USA sind gezuckerte Getränke die Hauptquelle für Zucker in der Ernährung. Die amerikanische Herzgesellschaft American Heart Association etwa empfiehlt, dass maximal 450 Kilokalorien in der Woche aus mit Zucker gesüßten Getränken kommen sollten. Als Alternativen schlägt sie Wasser und ungesüßte Tees vor.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Zeit für Entspannung kommt oft zu kurz

Das schlägt sich direkt auf das Wohlbefinden nieder, wie eine neue Studie zeigt.

Kopfschmerzen als Warnzeichen

Kopfschmerzpatienten entwickeln häufiger eine Erkrankung der Schilddrüse.

Ist eine Impfung gegen Erkältung möglich?

Forscher testen einen Impfstoff, der gegen über 100 verschiedene Viren wirken soll.

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen