Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Kleinere Bissen halten schlank

Aktuelles

Essender Mann mit Telefon am Ohr und Blick auf den PC

Wenig essen trotz Ablenkung durch den Computer? Das gelingt mit kleinen Bissen.
© Yuri Arcurs - Fotolia

Do. 24. Januar 2013

Kleinere Bissen halten schlank

Studien haben gezeigt: Wer während des Essens abgelenkt wird, zum Beispiel durch Fernsehen oder Computerspielen, isst automatisch mehr. Doch kleinere Bissen können diesen Effekt ausgleichen, berichten niederländische Wissenschaftler jetzt in der Zeitschrift PloS One.

Anzeige

Für die Forschungsarbeit hatten Studienteilnehmer einen Film angeschaut und gleichzeitig löffelweise Tomatensuppe gegessen. Für zwei Gruppen waren die Mengen definiert, einmal als große Schlucke und einmal als kleine Schlückchen. Für die Teilnehmer der dritten Gruppe gab es keine Vorgaben. Alle Studienteilnehmer konnten so viel Suppe essen, wie sie wollten. Anschließend sollten sie einschätzen, wie viel sie verzehrt hatten.

Das Ergebnis: Wer sein Essen statt mit großen Bissen, in kleinen Häppchen oder Schlückchen zu sich nahm, aß weniger, selbst wenn er abgelenkt war. Die Teilnehmer, die ihre Tomatensuppe in kleinen Einheiten zu schlucken bekamen, konsumierten rund ein Drittel weniger Suppe, als Studienteilnehmer der anderen beiden Gruppen. Letztere unterschätzten zudem, wie viel sie tatsächlich gegessen hatten. Wer also nicht auf das Essen vor dem Bildschirm verzichten, dabei aber trotzdem auf die Figur achten will, verwendet dafür am besten Kinderbesteck.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Vorsicht vor "aponet-shop"!

Identitätsdiebstahl: Eine Website macht illegale Geschäfte unter falscher Flagge.

Wie Antidepressiva besser wirken

Die Schlafdauer zu Beginn der Therapie scheint dabei eine Rolle zu spielen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen