Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Goji-Beeren erhöhen Blutungsneigung

Aktuelles

Goji-Beeren am Strauch

Beeren des Gemeinen Bocksdorn sind auch unter den Bezeichnungen Goji-Beeren oder chinesische Wolfsbeeren im Handel.
© LianeM - Fotolia

Di. 02. April 2013

Goji-Beeren können Blutungsneigung erhöhen

Der Verzehr von Nahrungsmitteln aus Beeren des Gemeinen Bocksdorn, auch als Goji-Beeren oder chinesische Wolfsbeeren im Handel, kann zu einem lebensgefährlichen Anstieg der Blutungsneigung führen. Dies betrifft Patienten, die Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung hemmen, sogenannte Vitamin-K-Antagonisten wie Phenprocoumon oder Warfarin.

Anzeige

Vor dieser Wechselwirkung warnt das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) im aktuellen "Bulletin zur Arzneimittelsicherheit". Hintergrund sind mehrere Fälle, in denen die Blutgerinnungszeit (messbar mit dem sogenannten INR-Wert) von zuvor stabil auf einen Vitamin-K-Antagonisten eingestellten Patienten stark angestiegen war, nach dem sie Bocksdorn-Beeren beziehungsweise daraus zubereiteten Tee oder Saft verzehrt hatten.

Der Gemeine Bocksdorn (Lycium barbarum, Synonym: Lycium halmifolium) oder auch Teufelszwirn ist ein Nachtschattengewächs, dessen Beeren seit Langem in der chinesischen Küche und in der traditionellen chinesischen Medizin Verwendung finden. Ihnen werden diverse heilende beziehungsweise die Gesundheit fördernde Wirkungen zugesprochen, etwa eine Stärkung des Immunsystems, des Herzens, eine Senkung der Blutfettwerte und eine Hemmung des Alterungsprozesses. Laut BfArM werden sie in Form von Tabletten, Tee, Saft oder Marmelade zunehmend auch in Europa vermarktet.

PZ/AM/FH

Weitere Artikel des Specials Wechselwirkungen zwischen Medikamenten und Lebensmitteln

"Sicher is(s)t sicher"

Apotheker-Kampagne weist auf Wechselwirkungen zwischen Nahrungsmitteln und Medikamenten hin.

Alkohol und Arzneimittel

Diese Wechselwirkungen drohen, wenn sich die beiden nicht vertragen.

Grapefruit und Medikamente

Die Zitrusfrucht verträgt sich mit Dutzenden von oft verschriebenen Arzneistoffen nur schlecht.

Goji-Beeren erhöhen Blutungsneigung

Dies betrifft Patienten, die bestimmte Medikamente einnehmen, die die Blutgerinnung hemmen.

Einfache Tipps gegen Wechselwirkungen

Der Apotheker weiß, welche Arzneimittel sich nicht gut vertragen.

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kopfschmerzen als Warnzeichen

Kopfschmerzpatienten entwickeln häufiger eine Erkrankung der Schilddrüse.

Ist eine Impfung gegen Erkältung möglich?

Forscher testen einen Impfstoff, der gegen über 100 verschiedene Viren wirken soll.

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen