Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Entzündungsschub durch Flugreise

Aktuelles

Rückansicht einer blonden Frau mit Fluggepäck in rotkarierter Bluse, die auf einer Bank sitzend den Abflug eines Flugzeuges beobachtet

Menschen mit einer chronisch-entzündlichen Darmerkrankung überlegen es sich oft zweimal, bevor sie in ein Flugzeug steigen.
© HappyAlex - Fotolia

Mo. 16. September 2013

Darmerkrankung: Neuer Schub durch Flugreise

Patienten mit chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen wie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa erleben oft nach einer Reise einen Entzündungsschub. Dabei spielt nicht etwa der Reisestress die Hauptrolle, sondern der Sauerstoffmangel im Flugzeug oder während Aufenthalten im Gebirge. Das haben Gastroenterologen aus der Schweiz in einer Studie festgestellt.

Anzeige

Im Folgemonat nach einem Aufenthalt in den Bergen oder einer Flugreise traten Entzündungsschübe deutlich häufiger auf, wie die Forscher um Stephan R. Vavricka aus Zürich in einer Studie mit 103 Teilnehmern ermittelt haben. Die Patienten sind sich des Zusammenhangs von Reisen und Entzündungsschüben oft bewusst und sehen als Ursache allerdings eher den Reisestress oder im Ausland zugezogene Infekte, sagt Vavricka. Der Arzt ist jedoch überzeugt, dass Sauerstoffmangel den Grund für die Schübe darstellt.

Eine Flugreise entspricht einem Aufenthalt in etwa 2.500 Metern Höhe, was die Sauerstoffkonzentration in der Luft angeht. Entzündungsschübe treten nach Flug- oder Bergreisen ähnlich oft auf. Zudem lasse sich der Zusammenhang auch im Labor anhand von Gewebeproben belegen, die bei Sauerstoffmangel eine entzündliche Reaktion zeigen, sagt Vavricka. Um das Risiko für einen Schub durch Flug- oder Bergreisen zu verringern, hätten zum Beispiel behandelnde Ärzte nun die Möglichkeit, ihren Patienten vor einer Reise Medikamente zu verschreiben, die die Reaktion des Darms auf den Sauerstoffmangel lindern. Das könne einem Entzündungsschub bei Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa vorbeugen.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kopfschmerzen als Warnzeichen

Kopfschmerzpatienten entwickeln häufiger eine Erkrankung der Schilddrüse.

Ist eine Impfung gegen Erkältung möglich?

Forscher testen einen Impfstoff, der gegen über 100 verschiedene Viren wirken soll.

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen