Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Sport zum Abnehmen: weniger ist mehr

Aktuelles

Frau und Mann in mittleren Jahren beim Nordic Walking auf einer Alleestraße

Nicht übertreiben beim Sport. Das macht nur schlapp und demotiviert.
© Christian Schwier - Fotolia

Sa. 21. September 2013

Sport zum Abnehmen: weniger ist mehr

Wenn es ums Abspecken geht, scheint sich moderater Sport mehr auszuzahlen als hartes Fitnesstraining. Denn dass es dabei nicht nur um das Verbrennen von Kalorien geht, lässt sich aus einer Studie dänischer Forscher schließen. Sie stellten fest, dass eine halbe Stunde Sport am Tag eine allgemein gesunde Lebensweise fördert.

Anzeige

Die Studienteilnehmer, die weniger Sport trieben, berichteten von mehr Energie und einer höheren Motivation, sich sportlich zu betätigen und im Alltag einen gesunden Lebensstil einzuhalten. Sie nahmen die Treppe statt den Aufzug, drehten mit ihrem Hund eine Extra-Runde oder fuhren mit dem Fahrrad zur Arbeit, wie die Forscher im Scandinavian Journal of Medicine berichteteten. Im Gegensatz dazu fühlten sich Männer, die eine Stunde täglich Sport trieben, nach dem Training erschöpft, demotiviert und weniger offen für gesunde Veränderungen ihres Lebensstils. Dies zeige, dass moderater Sport einen deutlichen Einfluss auf das Alltagsverhalten habe, so die Wissenschaftler.

Für die Studie, an der ein Forscherteam aus verschiedenen Fachrichtungen der Universität Kopenhagen beteiligt war, hatten etwas mehr als 60 leicht übergewichtige, aber gesunde Dänen über 13 Wochen hinweg versucht, abzunehmen. Diejenigen, die täglich nur etwa eine halbe Stunde Sport trieben, hatten am Ende durchschnittlich 3,6 Kilogramm weniger auf den Hüften, jene, die eine ganze Stunde für den Sport investierten, verloren nur 2,7 Kilogramm.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kopfschmerzen als Warnzeichen

Kopfschmerzpatienten entwickeln häufiger eine Erkrankung der Schilddrüse.

Ist eine Impfung gegen Erkältung möglich?

Forscher testen einen Impfstoff, der gegen über 100 verschiedene Viren wirken soll.

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen