Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Salz und Übergewicht lassen Teenies altern

Aktuelles

Weiblicher Teenager, langhaarig, Jeans, Hemd, T-Shirt, auf schwarze Couch gefläzt mit Chipstüte und Colaflasche. Im Hintergrund Bücherregal

Salzige Snacks können Teenager ganz schön alt aussehen lassen.
© runzelkorn - Fotolia

Fr. 21. März 2014

Salz und Übergewicht lassen Teenager vorzeitig altern

Viele Teenager möchten zwar älter erscheinen als sie tatsächlich sind, aber so haben sie sich das wahrscheinlich nicht vorgestellt: Eine Kombination von Übergewicht und zu viel Salz scheint bereits bei Jugendlichen die Zellalterung zu beschleunigen. Dies berichteten US-Wissenschaftler auf einer Tagung der American Heart Association in San Francisco, USA.

Anzeige

Übergewicht und zu viel Kochsalz in der Nahrung erhöht die Gefahr für Herz-Kreislauf-Erkrankungen und beschleunigt den Alterungsprozess der Zellen. Für Erwachsene ist das bekannt, aber das trifft bereits auf Jugendliche zu, sagen die Experten aus Augusta, USA. In einer Studie mit 766 Teenagern im Alter zwischen 14 und 18 Jahren hatten sie die Zellalterung bestimmt. Als Maß dafür betrachteten Sie die Länge der sogenannten Telomere. Das sind die Endstücke der langen, verwundenen Molekülfäden, der Chromosomen, die die Erbinformation tragen. Mit zunehmendem Alter werden die Telomere kürzer. Manche Faktoren wie Rauchen, geringe körperliche Aktivität oder ein hoher Anteil an Körperfett können den Prozess beschleunigen. In der Studie waren bei stark übergewichtigen Jugendlichen, die viel Kochsalz zu sich nehmen, die Telomere deutlich kürzer als bei normalgewichtigen Altersgenossen, die sich salzreich ernährten.

Dies lasse vermuten, dass sich eine hohe Natriumaufnahme durch das Kochsalz und Übergewicht gegenseitig in ihrer Wirkung unterstützen. Zum einen gehe Übergewicht mit höheren Entzündungswerten einher, die ebenfalls die Telomere verkürzen. Zum anderen beeinflusse es die Empfindlichkeit gegenüber Salz. Das könnte erklären, warum sich viel Salz in der Ernährung bei übergewichtigen Jugendlichen stärker auswirke, erklärten die Wissenschaftler.

Überschüssige Pfunde dauerhaft loszuwerden, erfordert viel Disziplin. Ein erster, vielleicht etwas einfacherer Schritt zu einem gesünderen Leben könnte darin bestehen, weniger Salziges zu essen, meinen die Forscher. Eltern können ihrem Nachwuchs dabei helfen. "Das meiste Kochsalz in der Ernährung wird über verarbeitete Lebensmittel aufgenommen", sagt Studienleiter Haidong Zhu von der Georgia Regents University in Augusta. Wenn Eltern häufiger frische Mahlzeiten zubereiten, hilft das dabei, den Salzgehalt der Nahrung zu verringern. Frisches Obst oder Rohkost sind zudem gesunde und salzarme Snack-Alternativen zu Chips und Co.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Vorsicht vor "aponet-shop"!

Identitätsdiebstahl: Eine Website macht illegale Geschäfte unter falscher Flagge.

Wie Antidepressiva besser wirken

Die Schlafdauer zu Beginn der Therapie scheint dabei eine Rolle zu spielen.

Mit Vitamin D gegen Asthma-Anfälle

Das Sonnenvitamin könnte in der Vorbeugung gute Dienste leisten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen