Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Allergisch auf Allergie-Medikamente

Aktuelles

Mann ca. Mitte 50, weißes T-Shirt, weißer Hintergrund, kratzt sich am linken Oberarm

Ein Juckreiz kann auf eine Arzneimittel-Allergie hinweisen.
© rainbow33 - Fotolia

Di. 11. November 2014

Allergisch auf Allergie-Medikamente

Viele Allergiker sind heilfroh, wenn sich ihre Beschwerden mit Hilfe von Medikamenten lindern lassen. Allerdings können die Mittel, die eigentlich gegen die Symptome helfen sollen, manchmal selbst, zum Teil sogar noch stärkere, allergische Reaktionen hervorrufen, warnen US-Forscher.

Anzeige

"Eine Allergie gegen eine Kortison-Creme ist nicht unbedingt gleich erkennbar, da es ja deren Aufgabe ist, die Entzündung zu lindern", sagte die Allergologin Dr. Luz Fonacier auf einer Tagung des American College of Allergy, Asthma and Immunology (ACAAI )in Atlanta. Reagiere der Hautausschlag jedoch nicht auf das Medikament, werde schlechter oder verbessere sich erst und komme dann wieder, sollten Betroffene immer auch an eine allergische Reaktion gegenüber dem Arzneimittel denken, rät die Allergologin.

Wer eine allergische Reaktion bei sich vermute, zum Beispiel wenn es zu Juckreiz komme oder wenn sich ein Hautausschlag verschlimmere, sollte den Gebrauch der Medikamente stoppen und den Allergologen aufsuchen, so Fonacier. Dieser könne mit einem Patch-Test auf der Haut feststellen, ob eine Allergie gegenüber dem Mittel selbst, den Konservierungsmitteln, den Duftstoffen oder die Art der Aufbereitung besteht. Eine Medikamenten-Allergie kann allerdings nicht nur bei äußerlich angewandten Präparaten wie Cremes auftreten. So reagieren manche Allergiker auf Antihistaminika überempfindlich und auch Asthma-Mittel können den Forschern zufolge unter Umständen Allergien auslösen.

ACAAI/HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Vorsicht vor "aponet-shop"!

Identitätsdiebstahl: Eine Website macht illegale Geschäfte unter falscher Flagge.

Wie Antidepressiva besser wirken

Die Schlafdauer zu Beginn der Therapie scheint dabei eine Rolle zu spielen.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen