Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Auf Kohlenhydrate oder Fett verzichten?

Aktuelles

Low Fat oder Low Carb? Eine klare Empfehlung gibt es nicht.

Beim Abnehmen scheiden sich die Geister: Die einen verzichten auf Fett, die anderen streichen Kohlenhydrate vom Speiseplan.
© Christian Schwier - Fotolia

Di. 18. August 2015

Low Fat oder Low Carb: Welche Diät ist effektiver?

Verzicht gehört zu fast jeder Diät dazu – doch was genau sollte man vom Speiseplan streichen, damit die Pfunde purzeln? Bei der "Low Fat"-Diät wird auf Fett verzichtet, Anhänger der "Low Carb"-Diät verbannen Kohlenhydrate aus den Mahlzeiten. Eine neue Studie zeigt jetzt, welche Variante besser funktioniert.

Anzeige

Kohlenhydrate wandelt unsere Organismus in Zucker um, folglich steigt der Blutzuckerspiegel an. Um ihn zu senken, produziert der Körper Insulin, das wiederum die Fettverbrennung hemmt. Werden also Kalorien eingespart, indem Kohlenhydrate deutlich reduziert werden, verringert sich das Insulin und die Fettverbrennung steigt an. Werden die Kalorien jedoch eingespart, indem auf Fett verzichtet wird, führt das zu einem größeren Rückgang von Körperfett. Zu diesem Ergebnis kommt ein Team um Stoffwechsel-Forscher Kevin Hall vom National Institute of Diabetes and Digestive and Kidney Diseases in den USA. Über einen längeren Zeitraum gesehen scheint es im Hinblick auf das Körperfett allerdings kaum einen Unterschied zu machen, ob auf Fett oder Kohlenhydrate verzichtet wird.

Es gebe zwei Theorien, schreibt Hall in der Fachzeitschrift Cell Metabolism: Die eine besage, dass alle Kalorien exakt gleich seien, wenn es ums Abnehmen gehe. Die andere, dass speziell Kalorien aus Kohlenhydraten dick machen würden – man also leichter abnehme, wenn man diese einspart. "Unsere Ergebnisse zeigen, dass zwar nicht alle Kalorien auf den ersten Blick gleich sind, wenn es um den Abbau von Körperfett geht. Über einen längeren Zeitraum sind sie sich jedoch ziemlich ähnlich", sagt Hall. Für die Studie hatten sich 19 Studienteilnehmer über jeweils zwei Wochen an einen genauen Ernährungsplan gehalten. Während dieser Zeit wurde jeder Bissen, den die Teilnehmer zu sich nahmen, penibel aufgezeichnet und kontrolliert. In der ersten Woche wurden 30 Prozent der Kalorien durch Einsparung von Kohlenhydraten reduziert, in der zweiten durch Weglassen von Fett. Hall weist in diesem Sinne darauf hin, dass sich aus seiner Studie keine Ernährungsempfehlung zum Abnehmen ableiten lasse. Nach dem derzeitigen Stand des Wissens lautet Halls Rat, dass die beste die Diät die ist, die man durchhalten kann.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen