Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Infektionen sorgen für Stürze

Aktuelles

Eine Infektion erhöht vor allem bei älteren Menschen das Sturzrisiko.

Das Sturzrisiko erhöht sich mit steigendem Alter. Gründe dafür gibt es viele - auch eine Infektion kann dazu beitragen.
© Ljupko Smokovski - Fotolia

Mo. 12. Oktober 2015

Stolperfalle: Infektionen sorgen für Stürze

Lose Läufer, Türschwellen, schlechtes Sehen – Gründe für Stürze gibt es viele. Ein Grund, der häufig übersehen wird, ist eine Infektion. Einer neuen Studie zufolge könnten es häufig Bakterien und Viren sein, die insbesondere ältere Menschen stürzen lassen.

Anzeige

Von 161 Patienten, die wegen eines Sturzes ins Krankenhaus eingeliefert worden waren, hatten 71 einen Harnwegsinfekt, 64 eine Blutvergiftung und 37 eine Infektion der Atemwege. Bei immerhin 41 Prozent der Patienten wurde zunächst keine Infektion vermutet, weil in vielen Fällen höchstens eines oder gar keins der typischen Anzeichen einer Infektion vorhanden war. Darunter fallen zum Beispiel Fieber, eine erhöhte Atemfrequenz, schneller Herzschlag oder eine stark erhöhte Zahl an weißen Blutkörperchen. Das berichteten die Forscher vom Massachusetts General Hospital auf der IDWeek 2015, einem Treffen von Experten für Infektionskrankheiten, in San Diego.

Der Studie zufolge bergen Infektionen ein nicht zu unterschätzendes Sturzrisiko. Sie könnten zu einem niedrigen Blutdruck führen, Schwindel verursachen und bei Menschen mit Demenz zur Verwirrung beitragen, erläutern die Wissenschaftler. Obwohl man nicht genau wisse, wie viele Stürze tatsächlich auf das Konto von Infektionen gehen, lassen andere Studien eine Zahl zwischen 20 und 45 Prozent vermuten. Auch wenn Stürze bei Senioren häufiger auftreten, dürfe man sie bei jüngeren Menschen nicht übersehen, betonen die Forscher. So zeigt die Studie, dass keinesfalls nur sehr betagte Menschen stürzen: Immerhin 20 Prozent der gestürzten Patienten sei jünger als 65 Jahre gewesen, so die Wissenschaftler.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen