Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Schwanger: Baby profitiert von Obst

Aktuelles

Obst während der Schwangerschaft ist gut für die Entwicklung des Babys.

Während der Schwangerschaft regelmäßig zu Äpfel, Trauben & Co. greifen - das ist gut für die Entwicklung des Babys.
© adrian_ilie825 - Fotolia

Di. 31. Mai 2016

Schwangerschaft: Von Obst profitiert auch das Baby

Obst ist gesund – das ist längst bekannt. Kanadische Wissenschaftler fanden jetzt einen bislang unbekannten Nutzen der leckeren Früchte: Wenn Schwangere täglich Obst essen, scheint das die kognitive Entwicklung des Babys zu fördern.

Anzeige

Kinder von Müttern, die während ihrer Schwangerschaft mehr Obst gegessen hatten, schnitten als Einjährige bei Entwicklungstests besser ab als Kinder, deren Mütter weniger Obst gegessen hatten. Dies berichtet Piush Mandhane, Senior-Autor der Studie und Associate Professor für Pädiatrie an der University of Alberta's Faculty of Medicine & Dentistry, gemeinsam mit Kollegen im Fachmagazin EbioMedicine. Betrachte man eine traditionelle IQ-Skala, liege der Durchschnitt bei 100 und die Standardabweichung bei 15, erläutern die Forscher. Verzehrten Schwanger täglich sechs bis sieben Portionen Obst oder Obst in Form von Säften, lagen ihre Kinder auf der Skala mit einem Jahr im Durchschnitt sechs bis sieben Punkte höher. Dies sei ein erheblicher Unterschied, so Mandhane, entspreche es doch immerhin der Hälfte der Standardabweichung. Je länger ein Kind im Mutterleib sei, umso weiter entwickle es sich. Esse die Mutter eine Portion Früchte mehr pro Tag, habe das Baby davon den gleichen Vorteil wie eine ganze Woche später geboren zu werden, verdeutlicht Mandhane.

Doch auch wenn die Ergebnisse zum Obstessen anregen, sollten Schwangere es nicht übertreiben. Komplikationen wie Schwangerschaftsdiabetes oder ein hohes Geburtsgewicht, die mit einem erhöhten Verzehr von natürlichen Zuckern in Zusammenhang stehen, seien noch nicht vollständig erforscht, warnt Mandhane. Stattdessen sollten sich Schwangere an die üblichen Ernährungsempfehlungen halten, empfiehlt der Wissenschaftler. In Deutschland empfiehlt die Deutsche Gesellschaft für Ernährung Schwangeren fünf Portionen Obst und Gemüse pro Tag. Für die Studie wurden Daten von 700 Kindern ausgewertet.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen