Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Gen lässt Lippenherpes blühen

Aktuelles

Frau mit geschlossenen Lippen ohne Herpes

19 von 20 Mitteleuropäern hatten bereits Kontakt mit dem Herpes-Erreger, allerdings bekommt längst nicht jeder die schmerzhaften Bläschen auf Lippe und Mundschleimhaut.
© mauritius images

Fr. 28. Oktober 2011

Lippenherpes ist eine Frage der Gene

Die große Mehrheit aller Menschen ist mit Herpes-Viren infiziert. Warum nicht jeder davon Lippenherpes bekommt, haben nun US-amerikanische Wissenschaftler herausgefunden. Der Schlüssel dafür liegt im Erbgut der Menschen. Mehrere Gen-Varianten beeinflussen, wie häufig Herpes-Schübe auftreten und wie stark die Beschwerden ausfallen.

Bei Fieber, nach starker Sonneneinstrahlung oder bei Ekelgefühl blüht der Lippenherpes so richtig auf. Auslöser ist das Herpes-simplex-Virus, das stark verbreitet ist. Immerhin 19 von 20 Mitteleuropäern hatten bereits Kontakt mit dem Erreger, allerdings bekommt längst nicht jeder die schmerzhaften Bläschen auf Lippe und Mundschleimhaut.

Anzeige

Wissenschaftler der Utah School of Medicine in Salt Lake City und der University of Massachusetts Medical School in Worcester in den Vereinigten Staaten untersuchten dazu eine bestimmte Region auf dem Erbgut von 618 Testpersonen. Dabei scheint das Gen C21orf91 auf Chromosom 21 bei der Entstehung des Lippenherpes eine besondere Rolle zu spielen. Menschen, die dieses Gen tragen, sind häufiger von Lippenherpes betroffen und vererben diese Empfänglichkeit auch.

Noch müssen diese Ergebnisse durch größere Studien an mehr Testpersonen bestätigt werden. Dann könnten sie aber Möglichkeiten zur Entwicklung neuer und gezielter Medikamente gegen Lippenherpes eröffnen.

KK

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Ist eine Impfung gegen Erkältung möglich?

Forscher testen einen Impfstoff, der gegen über 100 verschiedene Viren wirken soll.

Kranke Leber bleibt oft unentdeckt

Häufig fehlen spezifische Warnzeichen, die auf eine erkrankte Leber hindeuten.

Prostatakrebs: Ist eine Biopsie ausreichend?

Für die Wahl der richtigen Therapie ist eine einzelne Biopsie womöglich nicht genug.

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Vorsicht vor "aponet-shop"!

Identitätsdiebstahl: Eine Website macht illegale Geschäfte unter falscher Flagge.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen