Sie sind in: Startseite Aktuelles Forschung Schizophrenie eng mit Epilepsie verknüpft

Aktuelles

Mann und Frau im Gespräch

Menschen mit Epilepsie entwickeln fast acht Mal häufiger eine Schizophrenie als Nicht-Epileptiker. Für Schizophrenie-Patienten ist dagegen das Epilepsie-Risiko erhöht.
© mauritius images

Mo. 19. September 2011

Die Risiken für Schizophrenie und Epilepsie erhöhen sich gegenseitig

Patienten mit Epilepsie entwickeln fast acht Mal häufiger eine Schizophrenie als Nicht-Epileptiker. Und umgekehrt: Das Risiko für Schizophrenie-Patienten, auch an einer Epilepsie zu erkranken, ist gegenüber dem Durchschnitt um das Sechsfache erhöht. Dies konnten Forscher aus Taiwan erstmals zeigen.

Anzeige

Anhand von Versicherungsdaten des Landes identifizierten sie 5.195 Patienten mit Schizophrenie und 11.527 Patienten mit Epilepsie, die in den Jahren von 1999 bis 2008 diagnostiziert worden waren. Sie differenzierten sie nach Alter und Geschlecht und nach dem Risiko, an Epilepsie oder Schizophrenie zu erkranken. Die Ergebnisse zeigen, dass unter Schizophrenie-Patienten 6,99 Epilepsie-Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen auftraten. Zum Vergleich: Bei Nicht-Schizophrenie-Patienten waren es 1,19.

In der Gruppe der Epileptiker kam es zu 3,53 Schizophrenie-Neuerkrankungen pro 100.000 Menschen. Auch hier zum Vergleich: Bei Nicht-Epileptikern waren es nur 0,46. Daneben stellten die Forscher fest, dass Männer mit Epilepsie häufiger an Schizophrenie erkrankten als Frauen mit dieser Erkrankung.

Als Grund für die enge Beziehung der beiden Erkrankungen nannte der leitende Autor der Studie, Professor Dr. I-Ching Chou, Gemeinsamkeiten in der Entstehung der beiden Krankheiten sowie eine genetische Ursache und Umweltfaktoren. Es seien nun weitere Untersuchungen bezüglicher der Mechanismen, die diesen Krankheiten zugrunde liegen, notwendig.

MP

Forschung

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Angst vor öffentlichen WCs keine Seltenheit

Vielen Menschen ist es sehr unangenehm, in Gegenwart anderer auf die Toilette zu gehen.

Ist Einsamkeit eine Frage der Gene?

Dies könnte erklären, warum sich einige Menschen eher einsam fühlen als andere.

Erdbeer-Aroma macht E-Zigarette giftiger

Bestimmte Geschmacksrichtungen sind für die Bronchien besonders schädlich.

Bier verändert die Wahrnehmung

Eine Studie zeigt, wie Alkohol das Verhältnis zu unseren Mitmenschen beeinflusst.

Hörverlust: Häufiger als gedacht?

Frühe Schäden der Ohren lassen sich mit Hörtests oft nicht feststellen.

Die meisten Menschen sind neidisch

Einer Studie aus Spanien zufolge gibt es vier grundlegende Persönlichkeitstypen.

Sonnencreme: Nur ein hoher LSF schützt

Das Krebsrisiko ohne Sonnencreme kann in manchen Fällen geringer sein als mit Sonnencreme.

Stress senkt die Chance auf ein Kind

Neue Studie bestätigt, was schon lange vermutet wurde.

Vorsicht vor "aponet-shop"!

Identitätsdiebstahl: Eine Website macht illegale Geschäfte unter falscher Flagge.

Wie Antidepressiva besser wirken

Die Schlafdauer zu Beginn der Therapie scheint dabei eine Rolle zu spielen.

Mit Vitamin D gegen Asthma-Anfälle

Das Sonnenvitamin könnte in der Vorbeugung gute Dienste leisten.

Gleicht Sport Alkohol aus?

Wie wichtig Bewegung gegen die Auswirkungen von Alkohol ist, zeigen britische Forscher.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen