Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Abnehmen: Knochen brauchen Calcium

Aktuelles

Schwitzende Frau mit Handtuch

Beim Abnehmen mit Sport und Diät nicht die Milchprodukte vergessen. Die Knochen nehmen sonst auch ab.
© cohelia - Fotolia

Do. 10. November 2011

Abnehmen: Milchprodukte stärken die Knochen

Wer durch Diät und Sport Pfunde verlieren will, sollte seinen Knochen zuliebe nicht auf Milchprodukte verzichten. Das empfehlen Forscher der McMaster University in Hamilton, USA. Häufig gehen Diäten mit einem Verlust an Knochenmasse einher. Junge übergewichtige Frauen, die während einer 16-wöchigen Abmagerungskur mit Diät und Sport viele Milchprodukte und viel Eiweiß zu sich nahmen, zeigten hingegen eher Anzeichen für einen Knochenaufbau als für einen Knochenabbau.

Anzeige

Aus Studien ist bekannt, dass ein erhöhtes Körpergewicht auch mit einem höheren Anteil an Knochenmasse zusammenhängt. Während eines starken Gewichtsverlustes scheinen aber nicht nur die Fettpolster zu schwinden – auch die Knochenmasse nimmt ab. In einer Studie, die im Januar 2012 im Fachblatt Journal of Clinical Endocrinology & Metabolism erscheinen wird, haben Wissenschaftler 90 junge, übergewichtige Frauen untersucht. Die Studienteilnehmerinnen absolvierten ein 16-wöchiges Programm aus Diät und täglichem Sport zur Gewichtsreduktion. Dabei verzehrten die Frauen unterschiedliche Mengen an Milchprodukten und Eiweißreichen Speisen. Während des Programms untersuchten die Forscher die Knochendichte der Testpersonen und führten Blut- und Urinuntersuchungen durch.

Die Ergebnisse sind eindeutig: Diäten mit einem hohen Eiweißgehalt und häufigem Verzehr von Milchprodukten fördern den Knochenstoffwechsel. Der Calcium- und Vitamin-D-Status und die Knochenbildung waren verbessert. Wer also einen Gewichtsverlust anstrebe – so die Forscher – solle auf eine ausreichende Zufuhr von Eiweißen, bevorzugt aus Milchprodukten, achten.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

USA: Warnhinweise für Homöopathika

Verbraucher sollen besser vor irreführender Werbung geschützt werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen