Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Diabetesmittel senkt Brustkrebsrisiko

Aktuelles

Hand sortiert Tabletten.

Metformin gehört zu den Standardmedikamenten für Typ-2-Diabetiker.
© ABDA

Di. 29. November 2011

Diabetesmittel Metformin hemmt Brustkrebszellen

Ein Diabetesmedikament könnte dazu beitragen, das Brustkrebsrisiko zu senken. Das haben Forscher der Michigan State University in East Lansing, USA, und der Seoul National University in Südkorea herausgefunden. Offensichtlich hindert der Wirkstoff Metformin eine Reihe von Substanzen daran, das Wachstum von Brustkrebszellen zu fördern.

Anzeige

Typ-2-Diabetiker haben ein erhöhtes Risiko für verschiedene Krebserkrankungen wie etwa Brustkrebs, Leberkrebs oder Bauchspeicheldrüsenkrebs. Schon länger ist bekannt, dass bei Diabetes-Patienten, die das Medikament Metformin einnehmen, dieses Risiko reduziert ist. Bislang sei aber unklar gewesen, auf welchem Weg der Wirkstoff das Krebsrisiko senkt.

In Zellversuchen an künstlich erzeugten Brustkrebsgeschwüren konnten die Wissenschaftler nun zeigen, dass Metformin die wachstumsfördernde Wirkung verschiedener Substanzen auf die Krebszellen unterbindet. So konnte etwa Östrogen, das weibliche Geschlechtshormon seine wachstumsfördernde Wirkung auf die Krebszellen nicht mehr entfalten. Aber auch andere krebsfördernde Substanzen wurden durch Metformin gehemmt.

In weiteren Experimenten wollen die Experten nun untersuchen, ob Metformin auch das Wachstum von Leber- und Bauchspeicheldrüsenkrebs hemmen kann. Zudem wollen sie noch entschlüsseln, wie genau der Wirkstoff Krebszellen und deren Wachstumsförderer hemmt. In Zukunft können sie sich durchaus vorstellen, Metformin vorbeugend gegen Krebserkrankungen einzusetzen.

KK

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Das hilft gegen Halsschmerzen

Einige Heilpflanzen und Hausmittel lindern Schmerzen und Kratzen im Hals.

Alkohol sorgt für Vorhofflimmern

Jeder Drink erhöht das Risiko für Herzrhythmusstörungen spürbar.

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen