Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Farbstoff stoppt Alzheimer

Aktuelles

Küste von Madeira

Auch in Madeiras Küstennähe findet sich die Flechtenart, deren Farbstoff im Kampf gegen Alzheimer helfen könnte.
© Rulan - Fotolia

Mo. 05. Dezember 2011

Flechten-Farbstoff hilft in Kampf gegen Alzheimer

Die Entstehung der Alzheimer-Krankheit kann offenbar durch einen Farbstoff aufgehalten werden. Das aus Flechten gewonnene Orcein verhindert dabei die Anhäufung eines Eiweißstoffes, der für Alzheimer verantwortlich gemacht wird. Dies haben Berliner Mediziner beobachtet.

Flechten leuchten in den unterschiedlichsten Farben und werden deshalb schon seit Jahrhunderten zum Färben von Stoffen und Lebensmitteln verwendet. Jetzt haben die Forscher erkannt, dass der Farbstoff Orcein aus der Flechten-Gattung Rocella im Kampf gegen Alzheimer eine entscheidende Rolle einnehmen könnte.

Anzeige

Das rote Orcein bindet an einen kleinen, giftigen Eiweißstoff im Gehirn und verwandelt ihn in einen großen, ungiftigen. Von den kleinen Eiweißstoffen vermutet man, dass sie Hirnzellen erlahmen lassen und damit die Alzheimer-typischen Gedächtnisstörungen hervorrufen.

Neben dem natürlichen Orcein beschleunigt auch sein künstlicher, blauer Abkömmling O4 die Verwandlung der toxischen Eiweißstoffe in seinen ungiftigen großen Bruder. Orcein wird aus einer Flechte gewonnen, die in Küstennähe zum Beispiel auf den Kanarischen Inseln oder Madeira wächst und aus der auch schon der Säure-Base-Indikator Lackmus gewonnen wurde.

Flechten zählen zu den Pilzen, stellen aber eine Sonderform dar, da sie immer aus einem Pilz und einer Grünalge oder einem Bakterium bestehen. Die in der Apotheke wohl bekannteste Flechte ist Isländisch Moos, das eben gar kein Moos ist. Isländisch Moos kommt beispielsweise bei Heiserkeit zum Einsatz.

FH

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Das hilft gegen Halsschmerzen

Einige Heilpflanzen und Hausmittel lindern Schmerzen und Kratzen im Hals.

Alkohol sorgt für Vorhofflimmern

Jeder Drink erhöht das Risiko für Herzrhythmusstörungen spürbar.

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen