Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Silvester: Ziervögel vor Lärm schützen

Aktuelles

Ziervogel

Damit die gefiederten Freunde des Menschen den Jahreswechsel ohne unliebsame Störungen verbringen, sollten Vogelfreunde ein paar einfache Tipps beachten.
© Buckley - Fotolia

Sa. 31. Dezember 2011

Tierisch entspannt: So kommen Ziervögel gut ins neue Jahr

Draußen kracht und knallt es. In der Wohnung wird gelacht, gesungen und getanzt. Für viele Menschen ist die Silvesternacht besonders aufregend. Damit das rauschende Fest nicht zur Zerreißprobe für die Nerven ihrer Tiere wird, sollten Vogelfreunde ein paar einfache Tipps beachten.

"Ganz gleich, ob Vogelfreunde eine eigene Party planen oder die Nachbarn ein Fest angekündigt haben, der Vogelbauer sollte in jedem Fall an einem ruhigen Platz stehen", erklärt Marion Dudla vom Deutschen Tierschutzbund. "Idealerweise werden die Vögel in einem abgedunkelten Raum untergebracht, der nicht direkt zur Straßenseite liegt. Geschlossene Fenster und zugezogene Vorhänge halten das flackernde Raketenlicht und den Straßenlärm vom Vogel fern."

Ein paar zusätzliche Tricks machen es den Tieren noch angenehmer:

Anzeige

  • Harmonische Klänge: Leise abgespielt kann klassische Musik helfen, die Ziervögel zu beruhigen, wenn zum Beispiel schon am Nachmittag der ein oder andere Knaller von den Nachbarskindern gezündet wird. Abends kann Musik die Vögel vielleicht sogar sanft in den Schlaf bringen.
  • Das Vogelheim mit einem Tuch abdecken: Viele Vogelhalter legen zur Schlafenszeit generell ein Tuch über den Bauer. An Silvester darf der Zeitpunkt dafür auch etwas vorverlegt werden. Denn neben dem Effekt der Dunkelheit werden die Geräusche der eigenen oder der Nachbarsfeier gedämpft.
  • Hin und wieder nach den Tieren sehen: Das zeigt: "Ich bin da!". Damit sich die Gefiederten dabei nicht erschrecken, öffnet man die Zimmertür leise, nennt das Tier bei seinem Namen und nähert sich dem Bauer langsam und ruhig.
  • Für die Partygäste gilt Besuchsverbot: Das Vogelzimmer ist partyfreie Zone. Ein Schild an der Tür des vorübergehenden Vogelquartiers weist auf die tierischen Mitbewohner hin.

Auf diese Weise können die Gefiederten den Jahreswechsel ohne unliebsame Störungen verbringen.

IVH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

USA: Warnhinweise für Homöopathika

Verbraucher sollen besser vor irreführender Werbung geschützt werden.

Thema der Woche: Brechdurchfall

Was Eltern tun können, damit es dem Nachwuchs schnell besser geht, lesen Sie hier.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen