Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Facebook oder Bier?

Aktuelles

Frau checkt ihr Smartphone.

Ping! Schon wieder eine neue Wortmeldung im sozialen Netz.
© miklav - Fotolia

Mi. 08. Februar 2012

Suchtgefahr: Facebook & Co. verführerischer als Alkohol

Soziale Medien im Internet besitzen ein größeres Suchtpotenzial als Tabak und Alkohol. Das behaupten Forscher der Chicago University in den USA.

Anzeige

In einem Experiment haben sie die Willensstärke von 205 Würzburgern im Alter zwischen 18 und 85 getestet. Dazu bekamen sie ein internetfähiges Handy. Die Forscher befragten sie regelmäßig nach dem Stellenwert von Alltagsaktivitäten.

Auf den ersten beiden Plätzen der begehrtesten Dinge standen Schlaf und Freizeit. Schon auf Platz drei gelangte das Überprüfen der Einträge in sozialen Medien und das Abrufen der E-Mails. Noch vor dem Wunsch, eine Zigarette zu rauchen oder ein Glas Alkohol zu trinken.

Die Forscher vermuten, warum die Online-Beschäftigung so weit oben steht. Dank der Smartphones sei man überall erreichbar und man habe das Gefühl, es kostet nicht viel, sich hier zu engagieren. Zigaretten und Alkohol hingegen seien teuer. Zwar hätten diese sozialen Netzwerke keine so direkten gesundheitlichen Auswirkungen wie Tabak oder Alkohol. Stattdessen aber würden sie die Menschen eine Menge Zeit kosten, die sie auch mit realen Freunden verbringen könnten.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen