Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gesund ernähren dank Wasser zum Essen

Aktuelles

Tisch mit Wassergläsern und Familie beim Essen

Kinder essen lieber Obst und Gemüse, wenn sie dazu Wasser trinken können. Eltern die zum Essen also Wasser kredenzen, fördern damit eine gesunde Ernährung ihrer Sprösslinge.
© Informationszentrale Deutsches Mineralwasser (IDM)

Mi. 16. Mai 2012

Wasser zum Essen fördert gesunde Ernährung

Lieber Cola und Pommes oder Wasser und Gemüse? Alles eine Sache der Gewohnheit, sagen amerikanische Forscher. Deshalb raten sie, schon Kindern zum Essen Wasser zu reichen. Dies könnte zu einem gesünderen Lebensstil führen.

Anzeige

"Unsere geschmacklichen Vorlieben sind stark davon geprägt, wie oft wir auf bestimmte Nahrungsmittel-Kombinationen treffen", sagt T. Bettina Cornwell von der University of Oregon. Das beginne schon früh: mit den Mahlzeiten, die zu Hause auf den Tisch kommen bis hin zu den Kinder-Menus mancher Restaurants. Schon kleine Kinder werden darauf gepolt, dass süße, kalorienreiche Getränke wie Cola zu salzigen und fettigen Nahrungsmitteln wie Pommes frites gehören. In Untersuchungen stellte sich demnach auch heraus, dass junge Erwachsene Limonade eher in Kombination mit salzigem und kalorienreichem Essen bevorzugten als die Kombination von Limonade und Gemüse.

Dabei knabbern viele Kinder gern Gemüse und Obst. Besonders dann, wenn sie dazu Wasser trinken können, so die Erkenntnisse einer weiteren Studie. Die Wissenschaftler hatten bei Vorschulkindern die Rolle von Getränken beim Gemüse-Essen unter die Lupe genommen. Es zeigte sich, dass die Kinder mehr rohes Gemüse wie Karotten und Paprika aßen, wenn es zusammen mit Wasser serviert wurde und nicht mit süßen Getränken. Das lässt hoffen, meinen die Forscher, denn im Umkehrschluss besteht die Chance, dass Menschen, die gewohnheitsmäßig Wasser zu den Mahlzeiten trinken, eher gesunde Lebensmittel wählen. "Unser einfacher Rat ist, Kindern zu allen Mahlzeiten Wasser zu reichen", sagt Cornwell.

hh

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

USA: Warnhinweise für Homöopathika

Verbraucher sollen besser vor irreführender Werbung geschützt werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen