Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Käse mit Schimmel: gefährlich oder lecker?

Aktuelles

Blauschimmelkäse mit Trauben

Für die einen eine Delikatesse, für die anderen Ekel-Objekt: Blauschimmelkäse.
© Yantra - Fotolia

Do. 13. September 2012

Käse mit Schimmel: gefährlich oder lecker?

Weiß-puschelig, grau-filzig oder als grünlicher Überzug: Die Zahl der Schimmelpilze ist zahlreich, und viele davon sind ungesund. Nicht so der Edelschimmel, der Erscheinen und Geschmack von Blauschimmelkäse, wie Roquefort oder Gorgonzola ausmacht.

Anzeige

Während andere Schimmelpilze der Gattung Penicillium sich unerwünscht auf Lebensmitteln breit machen, ist Penicillum roqueforti, wie der Edelschimmel wissenschaftlich heißt, durchaus erwünscht. Er verleiht dem Blauschimmelkäse sogar erst seinen Charakter. Deshalb wird der ungiftige Schimmelverwandte extra gezüchtet und mit Absicht vor der Reifung auf den Käse aufgebracht. Luftkanäle helfen dem erwünschten Schimmel sogar noch bei der Durchquerung des Käses. Anders als bei diesem Zuchtschimmel erzeugen viele Schimmelpilze Giftstoffe, die sich gesundheitsschädlich auswirken können. Manche dieser Toxine sind sogar krebserregend, weshalb angeschimmelte Lebensmittel, auf denen der Schimmel ungeplant auftritt, in den Mülleimer gehören.

Ein Lichtblick für Käseliebhaber mit Laktose-Intoleranz: Bei Gorgonzola wird der Milchzucker durch die Schimmelkulturen im Laufe des Reifungsprozesses abgebaut, so dass kaum noch Laktose vorhanden ist. Ähnliches gilt im Übrigen auch für Hartkäsesorten wie Gouda oder Edamer, die aufgrund der langen Reifungsdauer ebenfalls fast keinen Milchzucker mehr enthalten. Bei Käse mit einer kürzeren Reifephase kann noch etwas mehr Laktose enthalten sein.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

USA: Warnhinweise für Homöopathika

Verbraucher sollen besser vor irreführender Werbung geschützt werden.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen