Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Sicher Weihnachten feiern - so geht´s

Aktuelles

Detailaufnahme einer Christbaumkugel und eines Lichterkettenlämpchens

Sind die Birnchen in Ordnung? Dann kann der Baum im Glanz der Lichterkette erleuchten.
© R.Freund

Mi. 12. Dezember 2012

7 Deko-Tipps für ein sicheres Weihnachtsfest

Wohnungsbrände haben Hochkonjunktur über die Weihnachtsfeiertage, denn zu keiner anderen Zeit im Jahr werden so viele Kerzen entzündet. Wer beim festlichen Schmücken der Wohnung einige Vorsichtsmaßnahmen trifft, kann das Risiko jedoch klein halten.

Anzeige

  1. Ein frischer Baum fängt nicht so schnell Feuer:
    Prüfen Sie daher vor dem Kauf, wie frisch der Weihnachtsbaum ist: An einem frischen Baum hängen die Nadeln noch fest. Wenn man eine Tannennadel zwischen den Fingern biegt, bricht sie nicht. Das Harz ist dort, wo der Stamm abgesägt wurde, noch klebrig.
  2. Wählen Sie einen guten Standort:
    Stellen Sie den Baum in der Wohnung möglichst nicht in der Nähe eines Laufwegs oder einer Tür auf, damit niemand aus Versehen dagegen läuft. Auch Wärmequellen wie Heizlüfter, Kamin oder Heizung sollten nicht in der unmittelbaren Umgebung sein, denn sie trocknen den Baum schneller aus. Prüfen Sie täglich, ob der Baum noch genug Wasser hat.
  3. Baumschmuck für Kinder:
    Wenn Sie den Baum mit Kindern schmücken, achten Sie darauf, keine scharfkantigen oder zerbrechlichen Gegenstände dafür zu benutzen. Vermeiden Sie Baumschmuck, der Süßigkeiten ähnelt.
  4. Kerzen rechtzeitig löschen:
    Behalten Sie brennende Kerzen im Auge und löschen Sie sie, sobald sie den Raum oder die Wohnung verlassen. Löschen Sie abends vor dem Schlafengehen alle Kerzen und schalten Sie auch die elektrischen Lichterketten aus.
  5. Kerzen clever aufstellen:
    Stellen Sie Kerzen auf einen feuerfesten Untergrund außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren. Sie sollten weit genug entfernt von brennbaren Gegenständen wie Bäumen, Zweigen, Möbeln oder Vorhängen stehen.
  6. Die richtige Lichterkette:
    Verwenden Sie nur Lichterketten, die geprüft wurden. Sie tragen z.B. das GS-Zeichen. Worauf dabei zu achten ist, lesen Sie im Beitrag zu Lichterketten vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit. Verwenden Sie draußen nur Lichterketten, die ausdrücklich dafür geeignet sind.
  7. Elektro-Sicherheits-Check:
    Bevor Sie Lichterketten anschließen, überzeugen Sie sich, dass alle Birnchen, Fassungen, Kabel und die verwendeten Mehrfachsteckdosen in Ordnung sind.

RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Apfel und Salat gegen die Knoblauchfahne

Welche Mittel am besten helfen, um lästigen Knoblauchgeruch zu beseitigen.

Zahnersatz richtig pflegen

Eine schlecht gereinigte Prothese kann unter Umständen sogar Krankheiten verursachen.

Gute Vorsätze beugen Feiertags-Pfunden vor

Wer über die Festtage schlank bleiben möchte, kann jetzt schon etwas tun.

Thema der Woche: Starke Schmerzmittel

Solche Medikamente werden immer häufiger verschrieben. Lesen Sie hier, was bei der Einnahme zu beachten ist.

Vegan ist nicht automatisch gesund

Eine rein pflanzliche Ernährung kann schnell zu einem Nährstoffmangel führen.

Pilz könnte Morbus Crohn verursachen

Forscher sind der Ursache für die chronisch entzündliche Darmerkrankung auf der Spur.

Medikamente: 4 Tipps zur sicheren Einnahme

Je mehr Arzneimittel eingenommen werden, desto größer ist die Gefahr für Wechselwirkungen.

Gel-Spritze bei Mittelohrentzündung

Ein neuartiges Gel könnte die Therapie einfacher und sicherer machen.

Demenzform, die auch Jüngere betrifft

Manche Patienten mit Frontotemporaler Demenz fallen durch aggressives Verhalten auf.

Thema der Woche: Stress lass nach!

Wie man bei zu viel Druck im Alltag gegensteuern kann.

Innere Uhr: Frauen schlafen anders

Der veränderte Rhythmus könnte zu mehr Schlafstörungen führen.

Der beste Weg aus der Alkoholsucht

Forscher verglichen kontrolliertes Trinken mit totaler Abstinenz.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen