Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Gaumenfreuden für Diabetiker im Advent

Aktuelles

Plätzchenteig mit Ausstechformen

Weihnachtsbäckerei erfüllt das Haus mit stimmungsvollem Duft.
© Robert Kneschke - Fotolia

Mo. 10. Dezember 2012

Plätzchen & Co.: Was dürfen Diabetiker im Advent?

Diabetiker müssen keine spezielle Diät einhalten. Das ist zwar keine neue Erkenntnis, aber gerade in der Adventszeit eine sehr gute Nachricht. Mit selbst gebackenen Keksen behält man noch besser den Überblick.

Anzeige

Eine gesunde ausgewogene Mischkost ist das, was Diabetes-Fachverbände für Diabetiker empfehlen. Spezielle Lebensmittel sind nicht erforderlich. Diabetiker, die Insulin spritzen, müssen die verzehrte Kohlenhydratmenge jedoch bei ihrer Insulindosis berücksichtigen. Für Typ-2-Diabetiker, die kein Insulin spritzen, ist wichtig, die adventlichen Leckereien maßvoll zu genießen.

Am einfachsten behält man den Überblick über die verzehrten Kohlenhydrate, wenn man sich beim Kauf der Plätzchen über die Nährwerte des Gebäcks informiert. Die Angaben pro 100 Gramm finden sich meist auf der Rückseite der Verpackung. Wer Kekse oder Lebkuchen gleich selbst backt, weiß natürlich am besten, welche Zutaten er verwendet hat. Das Backen hat einen weiteren unschlagbaren Vorteil: Es erfüllt das Haus mit einem stimmungsvoll weihnachtlichen Duft.

Als Anregung finden Sie in der Rezeptdatenbank von aponet.de viele einfache Backvorschriften für Plätzchen und Co. Hier einige Beispiele:

RF/NAI

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Gute Vorsätze beugen Feiertags-Pfunden vor

Wer über die Festtage schlank bleiben möchte, kann jetzt schon etwas tun.

Thema der Woche: Starke Schmerzmittel

Solche Medikamente werden immer häufiger verschrieben. Lesen Sie hier, was bei der Einnahme zu beachten ist.

Vegan ist nicht automatisch gesund

Eine rein pflanzliche Ernährung kann schnell zu einem Nährstoffmangel führen.

Pilz könnte Morbus Crohn verursachen

Forscher sind der Ursache für die chronisch entzündliche Darmerkrankung auf der Spur.

Medikamente: 4 Tipps zur sicheren Einnahme

Je mehr Arzneimittel eingenommen werden, desto größer ist die Gefahr für Wechselwirkungen.

Gel-Spritze bei Mittelohrentzündung

Ein neuartiges Gel könnte die Therapie einfacher und sicherer machen.

Demenzform, die auch Jüngere betrifft

Manche Patienten mit Frontotemporaler Demenz fallen durch aggressives Verhalten auf.

Thema der Woche: Stress lass nach!

Wie man bei zu viel Druck im Alltag gegensteuern kann.

Innere Uhr: Frauen schlafen anders

Der veränderte Rhythmus könnte zu mehr Schlafstörungen führen.

Der beste Weg aus der Alkoholsucht

Forscher verglichen kontrolliertes Trinken mit totaler Abstinenz.

Pflanzenkost senkt Entzündungszeichen

Folge: Ein geringeres Risiko für Krankheiten wie Herzinfarkt und Diabetes.

Darmflora weist auf Asthma-Risiko

Allergien treten häufiger auf, wenn die Bakteriengemeinschaft verändert ist.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen