Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Wie lange sollten Teenager schlafen?

Aktuelles

Auf der Seite schlafendes Teenager-Mädchen

Schlafen lassen - ja oder nein? Teenies haben einen erhöhten Schlafbedarf, liegen am Wochenende aber gerne bis mittags in den Federn.
© Africa Studio - Fotolia

Fr. 04. Oktober 2013

Teenager am Wochenende: wann und wie man sie aus dem Bett holt

Eltern von Teenagern machen oft die Erfahrung, dass sich ihre Sprösslinge am Wochenende in Murmeltiere verwandeln. Mit etwas Glück sieht man sie wenigstens zum Mittagessen. Doch tut ihnen das lange Schlafen überhaupt gut? Und wie bringt man sie dazu, das Bett zu verlassen?

Die Frage nach dem Guttun würden Teenager selbst wohl mit "ja" beantworten. Denn viele fühlen sich fast ständig müde, unter anderem, weil sie während der Woche nicht genug schlafen. Im Schnitt neun Stunden Schlaf benötigen sie. Das würde bedeuten: Licht aus um 22:00 Uhr, wenn der Wecker am nächsten Morgen um 7:00 Uhr klingelt. Dass Jugendliche abends aber gern länger aufbleiben und morgens dafür länger schlafen, hängt zum Teil mit Veränderungen in der Pubertät zusammen, etwa damit, dass die innere Uhr anders tickt. Sie ist in dieser Entwicklungsphase nach hinten verschoben.

Anzeige

Logisch also, dass das unter der Woche angesammelte Schlafdefizit am Wochenende ausgeglichen werden will. Doch auf Dauer tut das lange Schlafen nicht gut. So verschiebt sich der Tag-Nacht-Rhythmus dadurch noch weiter, das Aufstehen am Montag ist dann so mühsam ist wie bei einem Jetlag. Auch wenn es schwerfällt, sollten Jugendliche daher versuchen, über die ganze Woche einen ähnlichen Schlafrhythmus beizubehalten. Dazu gehört, während der Woche nicht zu spät ins Bett zu gehen, um das Schlafdefizit gering zu halten. Und auch am Wochenende ist es ratsam, höchstens eine Stunde länger zu schlafen als unter der Woche.

Eltern können ihrem Nachwuchs dabei helfen, indem sie zu einer bestimmten Uhrzeit das Licht anmachen und die Rollläden hochziehen, denn Licht hilft beim Wachwerden. Ein Wecker außer Reichweite ermuntert zudem nachdrücklich, das Bett zu verlassen. Doch sollten solche Maßnahmen zuvor mit den Jugendlichen abgestimmt und vielleicht ein Kompromiss gefunden werden, damit man sich nicht noch mehr Konflikte einhandelt, als es in dieser schwierigen Lebensphase ohnehin schon gibt. Denn dass es keinen Spaß macht, sich nach einer langen Nacht unterwegs mit Freunden aus dem Bett zu quälen, wissen die meisten Eltern schließlich aus eigener Erfahrung.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Ihr Apotheker informiert

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Krätze: Checkliste für Sofortmaßnahmen

Hautärzte haben die wichtigsten Verhaltensregeln kurz und verständlich zusammengefasst.

Thema der Woche: Weihnachtsbäckerei

Mit diesen 6 Tipps gelingt das Backen und Kochen ohne Unfälle und Blessuren.

Wann ein Haustier glücklich macht

Ob Hund, Katze oder Pferd: Haustiere tragen zum Wohlbefinden bei - unter gewissen Voraussetzungen.

Erhöht Weißwein das Hautkrebs-Risiko?

Drei große Studien weisen auf diesen Zusammenhang hin.

Die richtige Pflege für gesunde Haare

Für jeden Haartyp gibt es unterschiedliche Empfehlungen.

3 Risikofaktoren für Herzschwäche

Wer diese vermeidet, senkt die Gefahr für spätere Herzleiden um 85 Prozent.

Blutdrucksenker nicht einfach absetzen

Werden sie nicht regelmäßig wie verordnet genommen, schadet das der Gesundheit des Patienten.

Thema der Woche: Schmerz und Psyche

Neben körperlichen Auslösern gibt es auch andere Gründe für Schmerz.

Tropenpflanze enthält Wirkstoff gegen Ebola

Eine Substanz aus dem Baum Aglaia foveolata wirkt gegen die tödliche Infektion.

Macht Passivrauchen Kinder aggressiv?

Eine kanadische Studie zeigt, dass der Rauch das Verhalten verändert.

5 Fakten über Noroviren

Lesen Sie hier, was bislang über die Magen-Darm-Erreger bekannt ist.

Werbung: Falsche Versprechen entlarven

Viele Nahrungsergänzungsmittel halten nicht das, was Verbraucher davon erwarten.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen