Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Kälte fördert nächtlichen Harndrang

Aktuelles

Die Raumtemperatur beeinflusst, wie häufig wir nachts auf die Toilette müssen.

Wer nachts häufig auf die Toilette muss, dem könnte es helfen, die Heizung tagsüber aufzudrehen.
© highwaystarz - Fotolia

Do. 08. Oktober 2015

Kühle Räume fördern nächtlichen Harndrang

Viele ältere Menschen wachen häufig nachts auf und müssen die Toilette aufsuchen. Einer neuen Studie aus Japan zufolge könnte es helfen, die Heizung tagsüber ein bisschen höher zu drehen.

Anzeige

Die Tagestemperatur in Innenräumen beeinflusst der Studie zufolge, wie häufig Senioren nachts Wasser lassen müssen. Mit jedem Grad weniger in der Wohnung stieg die Wahrscheinlichkeit, dass die Studienteilnehmer in der Nacht auf die Toilette mussten. Das berichtet ein japanisches Wissenschaftsteam in der Fachzeitschrift BJU International. Von nächtlichem Harndrang sprechen Ärzte, wenn der Schlaf mindestens zweimal in der Nacht wegen Toilettengängen unterbrochen wird. Die Ursachen für das häufige Wasserlassen können vielfältig sein. So führen bestimmte Medikamente wie entwässernde Diuretika oder Calciumkanalblocker dazu, dass vermehrt Urin gebildet wird. Oder eine Funktionsstörung der Niere oder eine bestehende Zuckerkrankheit können hinter dem Problem stecken. Auch das Körpergewicht, der Konsum von Alkohol und Zigaretten, die körperliche Aktivität im Alltag oder Blutdruckschwankungen in der Nacht beeinflussen die Häufigkeit des nächtlichen Wasserlassens.

Wie die Forscher berichten, blieb der von ihnen gefundene Zusammenhang jedoch auch dann bestehen, wenn solche Faktoren miteinbezogen wurden. Die Ursache könnte eine durch Kälte verursachte Überaktivität der Blase sein, vermuten die Forscher. Aus ihren Ergebnissen folgern sie, dass der nächtliche Harndrang reduziert werden kann, indem die Innenraum-Temperatur am Tage verändert wird.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen