Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert Herzgesund durch Obst und Gemüse

Aktuelles

Früh viel Obst und Gemüse für gesundes Herz.

Obst und Gemüse sollten Kinder für eine lang anhaltende Herzgesundheit reichlich verzehren.
© BillionPhotos.com - Fotolia.com

Di. 27. Oktober 2015

Viel Obst und Gemüse als Kind, gesundes Herz als Erwachsener

Es zahlt sich aus, sich schon in jungen Jahren gesund zu ernähren. Wer als junger Erwachsener öfter zu Obst und Gemüse greift, hat ein geringeres Risiko für spätere Herzerkrankungen, so das Ergebnis einer aktuellen US-amerikanischen Studie.

Anzeige

Studienteilnehmer, die als junge Erwachsene besonders viel Obst und Gemüse aßen, hatten 20 Jahre später weniger Kalk in Koronararterien, die den Herzmuskel mit Blut versorgen. Die Kalkbestimmung in diesen Arterien erfolgte mittels einer Computertomografie (CT). Sie gibt Aufschluss darüber, ob eine für das Herz bedrohliche Blutgefäßverkalkung beziehungsweise Arteriosklerose vorliegt.

Studienteilnehmer, die zu Beginn der Studie am meisten Obst und Gemüse gegessen hatten, wiesen 20 Jahre später eine um 26 Prozent geringere Wahrscheinlichkeit für das Auftreten von Kalkablagerungen in den Blutgefäßwänden des Herzens auf als jene, die am wenigsten Obst und Gemüse gegessen hatten. Dies berichten die Wissenschaftler in der Fachzeitschrift Circulation.

Das Fazit, das die Forscher aus ihren Ergebnissen ziehen: Man sollte die Umstellung auf eine gesunde Ernährung nicht auf später verschieben. "Was man als junger Erwachsener konsumiert, ist genauso wichtig wie das, was man als älterer Mensch isst", sagt der Kardiologe und Leiter der Studie Dr. Michael D. Miedema vom Minneapolis Heart Institute in den USA.

Für die Studie, die 1985 begann, wurden rund 2.500 Studienteilnehmer nach ihren Ernährungsgewohnheiten in drei Gruppen eingeteilt. Frauen, die am meisten Obst und Gemüse verzehrten, kamen täglich im Schnitt auf fast neun Portionen der pflanzlichen Kost. Männer in dieser Gruppe verzehrten mehr als sieben Portionen pro Tag. Im Gegensatz dazu kamen Frauen in der Gruppe mit dem geringsten Obst- und Gemüsekonsum täglich durchschnittlich auf etwas mehr als drei Portionen, Männer lediglich auf 2,6.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen