Sie sind in: Startseite Aktuelles Ihr Apotheker informiert So macht Fondue-Fleisch nicht krank

Aktuelles

Fondue schmeckt lecker, birgt aber Gesundheitsrisiken wie Krankheitserreger, die im rohen Fleisch vorhanden sein können.

Rohes Fleisch kann krankmachende Bakterien enthalten. Das gilt besonders für Geflügelfleisch.
© vpardi - Fotolia.com

Mi. 30. Dezember 2015

So macht Fondue-Fleisch nicht krank

Zum Jahreswechsel freuen sich viele auf ein Fondue mit Freunden oder Familie. Das schmeckt lecker, birgt aber Gesundheitsrisiken. Krankheitserreger wie Campylobacter, die möglicherweise im rohen Fleisch vorhanden sind, könnten auf verzehrfertige Lebensmittel übergehen. Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) erklärt, wie man das vermeidet.

Anzeige

Der Schlüssel zum risikolosen Silvesterschmaus sind die Regeln der Küchenhygiene. "Durch konsequentes Trennen von rohem Fleisch, vor allem von Geflügel, und Lebensmitteln, die ohne weiteres Erhitzen verzehrt werden, lassen sich Campylobacter-Infektionen vermeiden", sagt Professor Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des BfR. "Zur guten Küchenhygiene gehört außerdem konsequentes Reinigen von Händen, Küchenutensilien und Zubereitungsflächen nach Kontakt mit rohen Lebensmitteln vom Tier und vor der Zubereitung weiterer Bestandteile einer Mahlzeit."

Genaueres zu Campylobacter und dem Schutz vor einer Infektion kann man in einem neuen Merkblatt lesen, das der BfR im Internet veröffentlicht hat. Die allgemeinen Regeln zur Küchenhygiene finden Sie bei aponet.de im Beitrag Küchenhygiene: Keine Chance für Bakterien.

Eine Infektion mit Campylobacter-Bakterien ist die häufigste gemeldete lebensmittelbedingte bakterielle Erkrankung in Deutschland und in der EU. In Deutschland wurden im Jahr 2014 mehr als 70.000 Fälle registriert. Besonders häufig infizieren sich kleine Kinder und junge Erwachsene. Die Folge sind Durchfallerkrankungen, in Einzelfällen aber auch schwerwiegende Nervenerkrankungen oder Gelenkentzündungen.

BfR/RF

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen