Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Marathon: Senioren legen einen Zahn zu

Aktuelles

Alter Marathonläufer

Ältere Marathonläufer werden immer schneller.
© Dob's Farm - Fotolia

Mi. 25. Januar 2012

Marathon: Senioren legen einen Zahn zu

Marathonläufer über 65 Jahre und Marathonläuferinnen über 45 Jahre werden immer schneller. Das haben Wissenschaftler der Université de Bourgogne herausgefunden, die die Endzeiten der Teilnehmer des New York Marathon in den letzten 30 Jahren analysiert haben. Während die Läufer unter 60 Jahren dabei ihre Endzeiten kaum verbessert hätten, seien die besten Senioren bei diesem Lauf-Event immer schneller geworden.

Anzeige

Für die Untersuchung werteten die Wissenschaftler die Endzeiten der Teilnehmer des New York Marathons in den Jahren 1980 bis 2009 aus. Dazu bildeten sie zehn verschiedene Altersgruppen: 20-29 Jahre, 30-39 Jahre und dann ab dem 40. Lebensjahr jeweils Altersgruppen im 5-Jahres-Abstand bis zum Alter von 79 Jahren. In den Altersgruppen unter 60 Jahren haben sich die Endzeiten, die die besten 10 Läufer in diesen 30 Jahren erreichten, kaum verändert. Hingegen legten die älteren Läufer deutlich zu: Männer im Alter zwischen 65 und 69 Jahren wurden zwischen 1980/1989 und 1990/1999 etwa 8 Minuten schneller, in den Jahren 1990/1999 und 2000/2009 verringerten sie ihre Endzeit erneut um sieben Minuten. Zudem seien immer mehr ältere Läufer beim New York Marathon gestartet. Der Anteil der Über-40-jährigen lag in den 1980er Jahren noch bei 36 Prozent, in den 2000er Jahren schon bei 53 Prozent.

Natürlich sei auch die verstärkte Teilnahme älterer Läufer eine Erklärung für die immer besseren Endzeiten. Vor allem aber sei dies auch ein Hinweis darauf, dass Sport und Wohlbefinden für diese Altersgruppe einen immer höheren Stellenwert erlangen.

KK

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Kurioses

Aktuelle Meldungen aus dieser Rubrik

Schützt Sonnenlicht vor Kurzsichtigkeit?

UV-B-Strahlung hat offenbar eine positive Wirkung auf die Sehkraft.

Schnabeltier-Gift zur Diabetes-Therapie?

Im Gift der Tiere ist ein Hormon enthalten, Diabetikern helfen könnte.

Frauen und Männer sehen unterschiedlich

Gesichter nehmen Frauen anders wahr als Männer, wie eine neue Studie zeigt.

Zahl der Viren ist viel größer als gedacht

Das geht aus einer Studie mit Spinnen, Käfern und anderen Insekten hervor.

Wer kreativ ist, fühlt sich besser

Malen, Stricken, Verse dichten, Musizieren - all das steigert das Wohlbefinden.

Bei Nies-Attacken die Mitmenschen schützen

US-Forscher stellten drei verschiedene Methoden auf dem Prüfstand.

Macho-Männer sind eher depressiv

Einige männliche Eigenschaften schaden der Psyche offenbar besonders.

Kurkuma: Ähnliche Wirkung wie Kortison

Ein Stoff, der in dem Gewürz enthalten ist, wirkt entzündungshemmend.

Späte Mutterschaft hält geistig fit

Das Gehirn profitiert, wenn eine Frau nach dem 35. Lebensjahr schwanger wird.

Forscher entdecken Struwwelpeter-Gene

Betroffene haben sehr krause und störrische Haare, die sich nicht bändigen lassen.

Flughafen-WC: Hier steigen Keime um

Häufig reisen multiresistente Bakterien als blinde Passagiere mit.

Was das Handy über den Besitzer verrät

Lebensstil, Vorlieben, Krankheiten: Das Handy offenbart einiges über den Nutzer.

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen