Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Früher Schulanfang benachteiligt "Eulen"

Aktuelles

Schüler schläft in Klassenraum am Tisch

Für die meisten Schüler beginnt die Schule gefühlt mitten in der Nacht - was sich deutlich auf ihre Leistung auswirkt.
© Tyler Olson - Fotolia

Di. 14. Juli 2015

Schlafrhythmus: Früher Schulanfang benachteiligt "Eulen"

Manche Menschen springen früh morgens aus dem Bett und sind fit, andere haben ihr Leistungshoch erst zu einer späteren Stunde. Von "Lerchen" und "Eulen" sprechen Experten, wobei viele Teenies zum Eulen-Typ gehören. Eine neue Studie belegt nun, dass der frühe Schulbeginn diese offenbar deutlich benachteiligt.

Anzeige

Aus einer zusammenfassenden Arbeit von 31 Studien mit insgesamt mehr als 27.000 Schülern und Studenten aus aller Welt ging hervor, dass Abendtypen, die sogenannten Eulen, auf allen Kontinenten schlechtere akademische Leistungen erbringen als Frühaufsteher. Und das liegt nicht daran, dass sie weniger clever sind. "Die Abendtypen sind genauso intelligent wie Frühaufsteher, sie müssen ihre Leistung lediglich zur 'falschen' Uhrzeit abrufen", sagt Professor Dr. Christoph Randler von der Pädagogischen Hochschule Heidelberg. Wie er gemeinsam mit italienischen Kollegen von der Universität Bologna in der Fachzeitschrift Chronobiology International berichtet, war der gefundene Effekt bei Jugendlichen stärker ausgeprägt als bei Studierenden. Die Forscher vermuten, dass hierbei der verordnete Schulanfang eine Rolle spielt. Studierende hätten im Gegensatz zu Schülern eine gewisse Freiheit bezüglich ihrer Tagesplanung und könnten eher im Einklang mit ihrem Biorhythmus lernen.

Das Fatale für die Schüler ist, dass sich der Tagesrhythmus vieler Jugendlicher zwischen 12 und 20 Jahren nach hinten verschiebt. In dieser Altersgruppe seien Eulen klar in der Überzahl, ist sich Randler sicher. Das sei kein Randphänomen, sondern betreffe weite Teile der Schülerschaft. Als Konsequenz aus ihrer Studie fordert das Forscherteam daher, den Schulbeginn zumindest ab Klasse 7 auf einen späteren Zeitpunkt zu legen. "9.00 Uhr, da sind sich viele Wissenschaftler einig, wäre ein guter Zeitpunkt", sagt Randler.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen