Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Fußball: Tarn-Trikots bringen den Sieg

Aktuelles

4 Fußballjungs, blond, Rückansicht, etwas Profil, auf Platz, abwechselnd rote Trikots mit weißer Nr. und umgekehrt tragend

Wer beim Fußball die Farbe des Trikots geschickt wählt, hat am Ende einen eventuell zählbaren Vorteil.
© grafikplusfoto - Fotolia

Fr. 24. Juli 2015

Fußball: Tarn-Trikots bringen (manchen Teams) den Sieg

Bald startet die Bundesliga-Saison und die Mannschaften haben ihre neuen Trikots längst vorgestellt. Doch vielleicht war das voreilig: Eine neue Studie zeigt, welche Trikotfarbe bei welcher Spielweise das Zünglein an der Waage sein könnte, wenn es um Sieg oder Niederlage geht.

Anzeige

In zwei Studien hatten niederländische Forscher analysiert, welchen Einfluss die Trikot-Farbe auf das Resultat von Fußballspielen hat. Dafür hatten sie in einem ersten Experiment Studenten versuchen lassen, die Position eines computeranimierten Fußballspielers richtig zu beurteilen, der in unterschiedlichen Farben gekleidet war. Es zeigte sich, dass die Testpersonen bei Spielern in weißen Trikots die Position am besten einschätzen konnten. Da dies in der virtuellen Umgebung bei weißen Outfits in 5,2 Prozent der Versuche besser funktionierte als bei grünen, gehen die Forscher davon aus, dass sich Farben auch bei einem realen Fußballspiel auf die Genauigkeit beim Passen eines Balls auswirken könnten. Ein Team könnte mehr gute Pässe spielen, wenn die Spieler-Trikots in gut sichtbaren Farben tragen, schreiben die Wissenschaftler in einer Beilage der Fachzeitschrift Journal of Sports Sciences.

In einer zweiten Studie analysierten die Forscher das Verhältnis zwischen Ergebnissen in einer Saison und Farben der Trikots von neun Teams der britischen Premier League über 17 Jahre. Sie fanden heraus, dass die Resultate zweier Fußballclubs – Manchester City und Newcastle United – bis zu einem gewissen Grad mit der Sichtbarkeit der Fußballshirts korrelierten. Auch wenn ihre Ergebnisse noch vorläufig seien, unterstützten sie die Idee, dass ein intelligenter Einsatz von Farbe bei der Trikotwahl die spielerische Ausrichtung einer Mannschaft unterstützen könnte. So könnte das Tragen von eher tarnenden Trikots mit geringem Kontrast für defensiv spielendes Team hilfreich sein, so die Forscher.

Basierend auf ihren Ergebnissen vermuten die Forscher, dass Teams, die bei ihrer Spielweise eher auf Angriff setzen, mit hellen Trikots am besten fahren. Beispiele sind der frühere Gewinner der Champions League Real Madrid oder Deutschland bei der letzten Weltmeisterschaft. Diese Mannschaften könnten von profitiert haben, dass die Fußballer weiße Trikots getragen hatten und so von ihren Mitspielern besser gesehen werden konnten.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen