Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Einmal pro Woche Sex macht glücklich

Aktuelles

Häufiger Sex macht Paare nicht unbedingt glücklicher.

Sex gehört zu einer glücklichen Beziehung dazu - doch die Häufigkeit spielt nicht so eine große Rolle, wie viele annehmen.
© David Pereiras - Fotolia.com

Mi. 18. November 2015

Sex: Einmal pro Woche macht am glücklichsten

Mehr Sex macht nicht immer glücklicher. Das geht aus einer neuen Studie kanadischer Psychologen hervor. Demnach sind Paare miteinander am glücklichsten, die durchschnittlich nur einmal pro Woche Sex haben.

Anzeige

Mehr Sex macht macht Paare dagegen nicht zwingend glücklicher. Die Forscher werteten für die Studie Angaben von rund 30.000 US-Amerikanern aus. Es zeigte sich deutlich: Paare, die im Schnitt einmal pro Woche miteinander schlafen, sind am glücklichsten. Das Klischee, dass Männer mehr Sex haben wollen als Frauen und dass das Liebesleben mit zunehmendem Alter abflaut, konnten sie nicht bestätigen: "Unsere Ergebnisse stimmten für Männer und Frauen, Jüngere und Ältere und für Paare, die erst seit Kurzem oder schon seit Jahrzehnten verheiratet waren, überein", sagt Studienleiterin Amy Muise von der University of Toronto-Mississauga.

Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass es wichtig ist, eine intime Verbindung zum Partner zu beizubehalten. Und zwar ohne den Druck, so häufig wie möglich miteinander schlafen zu müssen, so Muise. Für das intime Gefühl sei es nicht nötig, täglich miteinander Sex zu haben. Darüber hinaus stellt die Psychologin klar: Man sollte nicht darauf achten müssen, mehr oder weniger Sex zu haben, um den "optimalen" Wochenschnitt zu erreichen. Viel wichtiger sei es, dass sich Paare über ihre sexuellen Bedürfnisse austauschen und darüber sprechen, ob diese erfüllt werden.

HH

Der aponet.de-Newsletter

Sie interessieren sich für aktuelle Gesundheits-Nachrichten? Probieren Sie das kostenfreie Newsletter-Abonnement von aponet.de und verpassen Sie keine Meldung mehr.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen