Sie sind in: Startseite Aktuelles Kurioses Restaurantbesuche machen dick

Aktuelles

Bei einem Restaurant-Besuch nehmen wir viel mehr Kalorien zu uns als nötig.

Diät-Falle Restaurant: Fast alle Gerichte übersteigen den empfohlenen Energiebedarf für eine Mahlzeit.
© jolopes - Fotolia

Mo. 25. Januar 2016

Restaurant: Viele Gerichte decken täglichen Kalorienbedarf

Lieblingsgericht aussuchen, kochen lassen, kein Abwasch: Das ist es, was Restaurantbesuche so schön macht. Doch für die schlanke Linie ist Auswärtsessen nicht optimal. Wie eine neue US-Studie zeigt, decken viele Restaurantgerichte sogar den ganzen Kalorienbedarf für einen Tag.

Anzeige

Bei 92 Prozent der analysierten Gerichte übersteigen die Kalorien die für eine Einzelmahlzeit empfohlene Menge. Das berichten die Forscher im Fachblatt Journal of the American Academy of Nutrition and Dietetics. Dies galt sowohl für Gerichte großer Restaurantketten als auch für die von lokalen Restaurants, so das Ergebnis der Wissenschaftler, die 364 Gerichte von Restaurants in Boston, San Francisco und Little Rock unter die Lupe genommen hatten. In 123 Restaurants reichte oft ein einziges Gericht aus, um die für einen ganzen Tag empfohlene Kalorienmenge abzudecken – und das ohne Vorspeise, Nachspeise oder Getränke. Am meisten Kalorien, im Schnitt 1.495 pro Gericht, kamen in Restaurants mit US-amerikanischer, chinesischer und italienischer Küche auf den Teller.

Die Ergebnisse machten klar, wie schwierig es sei, beim Auswärtsessen eine gesunde Wahl zu treffen. "Die Kombination aus verlockenden Möglichkeiten und übergroßen Portionen überfordert häufig unsere Selbstkontrolle", sagt Susan B. Roberts von der Tufts University in Boston. Beliebte Speisen enthielten oft die drei- oder sogar vierfache Menge an Kalorien, die eine Person benötige. Zudem werde die Standardgröße von Gerichten häufig am hungrigsten Gast bemessen. Und auch wenn wir wissen, dass wir nicht alles aufessen müssen, besitzen wir häufig nicht die nötige Willenskraft um mit dem Essen aufzuhören, wenn wir satt sind, so Roberts. Hier sieht die Wissenschaftlerin auch einen Geschlechteraspekt: Frauen benötigten weniger Kalorien als Männer, sollten im Schnitt also weniger essen. Deshalb müssten sie bei Restaurantbesuchen noch wachsamer sein. Als Konsequenz aus ihrer Studie empfehlen die Forscher, dass Restaurants kleinere Portionen zu kleineren Preisen anbieten sollten.

HH

Einen Überblick über alle Nachrichten bekommen Sie auf aponet.de unter Aktuelles.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen