Nachrichtenarchiv Februar 2012

Hier finden Sie alle aponet.de-Nachrichten des Monats Februar 2012.

Forschung

Rückenschmerz: Ruhe und Bewegung helfen

Ob Schonung oder Sport – bei Rückenschmerzen hilft beides.

Forscher finden neuartige Antibiotika

Wissenschaftler entwickeln neue Methode zur Suche nach Antibiotika.

Lungenfunktionswerte zeigen Herzrisiko an

Schlechte Werte können ein erhöhtes Risiko für Herzinsuffizienz vorhersagen.

Zum Frittieren lieber Olivenöl nehmen

Nicht alle Öle vertragen die Hitze beim Frittieren gleich gut.

Babys wissen, was andere denken

Schon Einjährige können eigene und fremde Überzeugungen unterscheiden.

Orangen gegen Schlaganfall

Orangen und Grapefruits senken bei Frauen das Schlaganfallrisiko.

Frauen: Migräne kann Depressionen fördern

Depressionsrisiko für Migränepatientinnen um 40 Prozent erhöht.

Wachsende Zahl Hepatitis-C-Toter

Die Zahl der Hepatitis-C-Toten hat die der AIDS-Toten überschritten.

Reparatur statt Austausch

Trend: Kranke Mitralklappen im Herzen werden häufiger repariert als ersetzt.

Ein defekter Fettsensor macht dick

Ein kleiner Messfühler bestimmt, wo der Körper überschüssige Energie als Fett einlagert.

Der Demenz aktiv vorbeugen

Intensive geistige und körperliche Betätigung im Alltag beugt Demenz vor.

7 Tipps für ein starkes Immunsystem

Was der Abwehr nützt und was ihr schadet.

Puzzles schulen das räumliche Denken

Vorschulkinder, die mit Puzzles spielen, sind später besser für mathematisch-technische Fächer gerüstet.

Gen für Depression und Übergewicht

Übergewicht muss nicht mit Frustfuttern zusammenhängen.

Feinstaub schadet dem Gehirn

Die Zahl der Schlaganfälle nimmt bei höherer Feinstaubbelastung zu.

Lustkiller Migräne

Von wegen Plattitüde - Kopfschmerzen rauben Frauen tatsächlich die Lust.

TCM-Wurzel gegen Autoimmunreaktion

Eine Hortensienart als neuer Hoffnungsträger in der Behandlung von Autoimmunreaktionen.

Dem Gedächtnis mit Stromstößen helfen

Tiefe Hirnstimulation fördert die Merkfähigkeit.

Risikofaktoren für Tod von Frühgeborenen

Frühgeborene sterben eher, wenn nicht klar ist, ob und wie die Mutter krankenversichert ist.

Zink rettet Leben bei Lungenentzündung

Kinder profitieren von Zink zusätzlich zu Antibiotika.

Rauchen macht Männer dumm

Ihre geistige Leistung lässt schneller nach als die von Nichtrauchern.

Nach Transplantation die Psyche stärken

Herzchirurgen fordern bessere psychologische Betreuung für Transplantationspatienten.

ADHS: mögliches Risiko durch Narkose

Zwei oder mehr Narkosen in den ersten drei Lebensjahren erhöhen das ADHS-Risiko.

Sport fördert den Spaß im Bett

Junge Männer, die Sport treiben, haben das bessere Stehvermögen.

Ihr Apotheker informiert

Blutfett-Medikament gegen Depressionen

Arzneimittel, die den Cholesterinwert senken, schützen möglicherweise vor Depressionen.

Diabetes: neuer Wirkstoff entdeckt

Neue Substanz erhöht Insulinausschüttung bei geringer Unterzuckerungsgefahr.

Produkte mit Glucosamin

Sind ein Gesundheitsrisiko für Personen, die zeitgleich Gerinnungshemmer einnehmen.

Durchbruch in der Hautkrebs-Therapie

Überlebenszeit durch neues Medikament um ein halbes Jahr verlängert.

Herzinfarkt: für Frauen häufiger tödlich

Frauen haben oft keine typischen Herzinfarktsymptome wie Brustschmerzen.

Grippeimpfung hilft dem Baby

Kinder von geimpften Müttern haben ein besseres Geburtsgewicht.

Start frei für die Fastenzeit

Das gibt es beim Fasten zu beachten.

Nikotinersatz in der Schwangerschaft

Nikotinersatz der werdenden Mutter fördert das Risiko des Neugeborenen für Koliken.

Gut über die tollen Tage kommen

Tipps von der Diabetes- und Ernährungsberaterin Dr. Astrid Tombek.

Karneval, Fastnacht, Fasching

Herpes- und andere Viren schunkeln mit. So können Sie sich wappnen.

Vitamin D beugt Sprachstörungen vor

Kinder bekommen eher Sprachstörungen, wenn ihre Mütter in der Schwangerschaft ein Vitamin-D-Defizit hatten.

Cannabis erhöht Unfall-Risiko

Wer kifft und trotzdem noch Auto fährt, verdoppelt sein Risiko für einen Verkehrsunfall.

Kalorienreiches Essen mindert Hirnleistung

Kalorienarme Ernährung schützt Senioren vor schlechter Denkleistung.

Herz: Krankheiten werden vererbt

Das männliche Y-Chromosom trägt Information für Koronare Herzkrankheit.

Asthma durch Limonade

Menschen, die viel Limonaden trinken, haben ein erhöhtes Risiko für Asthma.

Facebook oder Bier?

Soziale Netzwerke haben ein höheres Suchtpotenzial als Tabak und Alkohol.

Gesellschaft und Politik

Viel vorm Bildschirm - schlecht in der Schule

Fast jeder 5. Jugendliche sitzt täglich mindestens sechs Stunden am Bildschirm.

Reiche Menschen mit schlechten Manieren

Menschen höherer sozialer Schichten verhalten sich rücksichtsloser - nicht nur im Straßenverkehr.

Unzufrieden mit dem eigenen Körper

Teenagerinnen, die viel Zeit im Internet verbringen, haben ein schlechteres Körpergefühl.

Milliarden-Umsatz mit falschen Arzneien

Experten raten: Finger weg von Arzneimitteln mit horrendem Rabatt!

Studie: Apotheker beraten Ärzte

Apotheker helfen, Fehler von Hausärzten zu vermeiden.

Alkohol in Filmen beeinflusst Teenies

Filmhelden sind in Sachen Alkohol-Konsum ein schlechtes Vorbild.

Für Ältere eignen sich nicht alle Arzneimittel

Dennoch werden über 25 Prozent der Senioren mit riskanten Arzneien behandelt.

Glückliche Künstler

Ihr Beruf füllt Künstler weit mehr aus als andere Beschäftigte - unabhängig vom Einkommen.

Mehr ärztliche Behandlungsfehler

2010 gab es etwa 35 Prozent mehr Todesfälle durch ärztliche Behandlungsfehler als im Vorjahr.

Antibiotika für Kinder

Im Nordosten Deutschlands setzen die Ärzte die Bakterienkiller weitaus häufiger ein als im Süden.

"Promillegrenzen" für illegale Drogen

Norwegen führt Grenzwerte für Drogen und die Fahrtüchtigkeit beeinflussende Medikamente ein.

Über die Eltern krankenversichert

Je länger Kinder mitversichert werden können, desto gesünder sind sie.

Anti-Mobbing-Programme lohnen sich

Solche Programme fördern den respektvollen Umgang mit Mitschülern.

Internet-Sucht: Risiko für viele Jugendliche

Der Internetgebrauch vieler junger Menschen wird als problematisch eingestuft.

Online-Dating wird immer beliebter

In den USA liegt Online-Dating auf Platz zwei der Möglichkeiten, einen Partner zu finden.

Apotheke vor Ort bleibt unverzichtbar

Eine aktuelle Umfrage zeigt, wie beliebt die ortsansässigen Apotheken nach wie vor sind.

Kurioses

Unterlippe hat "die Nase vorn"

Ob beim Küssen oder Lächeln - die Unterlippe spielt die Hauptrolle.

Stammzellen gedeihen im Mundgeruch

Schwefeliger Mundgeruch ist ein idealer Nährboden für wertvolle Stammzellen.

So gehen Partner mit Stress um

Den Partner unterstützen - auch dann, wenn man selbst gestresst ist.

Süße Angst

Verletzte Fische sondern einen Warnstoff ab, der an Zucker erinnert.

Mit Multimedia gegen die Sucht

Forscher haben eine App entwickelt, die bei Abhängigkeit helfen soll.

Wie geht es Ihnen?

Je besser man seine Gesundheit einschätzt, desto höher ist die Lebenserwartung.

Alkohol als Medikament

Bei Fruchtfliegen geht das.

An den Fingern eines Mannes ...

... erkennt man seine Kopfform.

Sportfans sehen, was sie glauben

Fans beurteilen die eigene Mannschaft unbewusst besser als die gegnerische.

Wie lange müssen Kinder schlafen?

Empfehlungen zur Schlafdauer liegen schon seit hundert Jahren stets über der tatsächlichen Schlafenszeit.

Macht melancholische Musik traurig?

Ja, aber nur bestimmte Menschen.

Football macht herzkrank

Footballspieler haben ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten.

Abnehmen trotz Schokokuchen und Co.

Süße Sünden müssen bei einer Diät nicht unbedingt tabu sein.

Frauen machen Männer sozialer

Wollen Männer eine Dame ihres Herzens gewinnen, zeigen sie ihre soziale Ader.

So bleiben Babys schlank

Lässt man sie aussuchen, treffen Baby beim Essen instinktiv die richtige Wahl.

Western zeigen Unterschiede im Hirn von Mensch und Affe

Clint Eastwood gibt Hinweise, wie die Evolution des Gehirns verlaufen ist.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen