Sie sind in: Startseite Service Checklisten und Tests Checklisten Checkliste Impfungen für Senioren

Service

Beratungsszene beim Arzt

Impfungen können selbst im hohen Alter noch viel zur Gesundheit beitragen.
© AOK-Mediendienst

Impfen – auch noch im Alter

"Impfen? Ach, das brauche ich doch nicht mehr!", denken viele Senioren. Natürlich haben sie in ihrem Leben schon viele Impfungen erhalten. Der Schutz hält aber nicht das gesamte Leben an.

Anzeige

Impfungen können selbst im hohen Alter noch viel zur Gesundheit beitragen. Je früher und konsequenter geimpft wird, umso zuverlässiger der Schutz. Denn mit zunehmendem Alter wird das Impfen schwieriger, das beginnt je nach Impfstoff schon ab dem 50. Geburtstag. Das Immunsystem reagiert im Alter nicht mehr so gut, Krankheiten schwächen die Abwehrkräfte und auch manche Medikamente setzen die Immunabwehr herab.

Welche Impfungen jedem Deutschen ab einem Alter von 60 Jahren empfohlen werden, haben wir für Sie in der folgenden Tabelle zusammengestellt. Darüber hinaus können je nach den Lebensumständen – eingenommene Medikamente, Vorerkrankungen, Fernreisen – weitere Impfungen in Frage kommen. Mit unserer Checkliste können Sie Ihr persönliches Risiko feststellen.

Impfungen ab 60

Nach Empfehlungen der Ständigen Impfkommission am Robert Koch-Institut.

Impfung gegen Wann Impfen?
Tetanus Alle zehn Jahre auffrischen.
Diphtherie Alle zehn Jahre auffrischen.
Polio Bei unvollständiger Grundimmunisierung und/oder vor Reisen in Risikogebiete.
Keuchhusten Einmal bei der nächsten Impfung gegen Tetanus und/oder Diphtherie und/oder spätestens vier Wochen vor Geburt eines Enkels.
Virusgrippe Jährlich.
Pneumokokken Einmal, danach nur bei bestimmten Krankheiten alle sechs Jahre auffrischen.

Checkliste: Mein persönliches Risiko

Bitte notieren Sie sich die Nummern, bei denen Sie mit "Ja" antworten. Zu diesen Punkten sollten Sie sich von Ihrem Arzt gezielt über den empfohlenen und den möglichen Schutz durch Impfungen beraten lassen, sofern dies noch nicht geschehen ist.

  1. Ich leide an einer chronischen Lungenerkrankung wie Bronchitis oder Asthma.
  2. Ich leide an einer chronischen Stoffwechselerkrankung wie Diabetes.
  3. Ich habe bereits einen Schlaganfall oder einen Herzinfarkt erlitten oder leide an einer anderen chronischen Herz-Kreislauf-Erkrankung wie Bluthochdruck, der behandelt werden muss.
  4. Ich leide an einer chronischen Lebererkrankung wie Hepatitis oder meine Leber ist durch eine andere Krankheit beeinträchtigt.
  5. Meine Milz wurde entfernt oder arbeitet nicht mehr.
  6. Ich leide an einer chronischen Nierenerkrankung und benötige zum Beispiel eine Dialyse.
  7. Ich bekomme häufiger Transfusionen von Blut oder Blutbestandteilen.
  8. Ich leide an einer anderen chronischen Erkrankung, wie Multipler Sklerose, Morbus Parkinson oder Rheuma.
  9. Ich leide an einer Krebserkrankung oder habe eine solche überstanden.
  10. Ich erhalte Medikamente, wie Kortison in einer Dosierung, die das Immunsystem beeinflusst.
  11. Ich erhalte blutverdünnende Medikamente.
  12. Bei mir steht eine große Operationen an, bei der eine Herz-Lungen-Maschine eingesetzt wird.
  13. Bei mir steht eine Organtransplantation an oder ich habe bereits ein Organ erhalten.
  14. Ich möchte in den kommenden Jahren viel reisen oder längere Zeit in einem südlichen Land oder exotischem Reiseziel verbringen.


Heike Thiesemann-Reith

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen