Sie sind in: Startseite Service Checklisten und Tests Gesundheitstests Wie hoch ist Ihr Gicht-Risiko?

Service

Arzt mit Stethoskop

© Allianz

Wie hoch ist Ihr Gicht-Risiko?

Zu Unrecht tun Betroffene die Gicht auch als "Zipperlein" ab, aber die Krankheit kann sehr schmerzhaft sein und sogar chronisch werden. Das Leben im Überfluss, zum Beispiel der hohe Fleisch- und Alkoholkonsum, hat die Gicht zu einer Volkskrankheit gemacht

Nach diesem Test wissen Sie, wie es um Ihr persönliches Risiko steht, und Sie können im Bedarfsfall schon jetzt gegensteuern. Drücken Sie bei den folgenden Fragen je eine Antwort und klicken auf den Button "Test auswerten". Dann erhalten Sie eine Auswertung des Fragebogens.

  • Haben Sie öfter Schmerzen in Waden, Oberschenkeln oder Nacken?

  • Trinken Sie täglich mehr als ein Glas Bier, Wein oder sonstige Spirituosen?

  • Treiben Sie mindestens einmal in der Woche Sport?

  • Sind Sie übergewichtig?

  • Sind Ihnen schon einmal kleine Knötchen an Ihren Ohrmuscheln oder Augenlidern aufgefallen?

  • Essen Sie täglich Fleisch, besonders Innereien, Fisch, Wurst oder Geflügel?

  • Sind oder waren in Ihrer Familie Personen an Gicht erkrankt?

Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Blutwerte verstehen"
Was das Blut über die Gesundheit verrät. Dieses Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

"Kochrezepte bei Krebs – Genießen und gezielt ernähren während der Therapie"
Das Kochbuch hilft Betroffenen, Unsicherheiten in Bezug auf ihre Ernährung abzubauen und ihre Beschwerden mithilfe der richtigen Speisenauswahl zu lindern. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen