Service

Gelber Mülleimer

Therapie-Müll: Was darf in den Hausmüll und was muss anders entsorgt werden? Hier erfahren Sie's!
© Lennartz - Fotolia

Therapie-Müll sicher entsorgen

Wohin mit gebrauchten Lanzetten, ausgedienten Pens und benutzten Teststreifen? Hier erfahren Sie, was in den Hausmüll darf und was anders entsorgt werden muss.

Anzeige

  • Batterien
    Sie finden sich in Blutzuckermessgeräten, Insulinpumpen und Pens mit einer digitalen Anzeige. Händler bieten für gebrauchte Batterien spezielle Sammelboxen an. Diese gibt es auch in Supermärkten, Behörden und Schulen.
  • Blutzuckermessgeräte
    Blutzuckermessgeräte dürfen im Gegensatz zu anderen elektronischen Geräten in den Restmüll. Bitte vorher die Batterien entnehmen und getrennt entsorgen (siehe Stichpunkt "Batterien").
  • Blutzucker-Tabletten
    Nicht verwendete oder abgelaufene Tabletten dürfen in den Hausmüll. Sie können auch in Ihrer Apotheke nachfragen, ob sie diese entsorgt.
  • Einmalspritzen
    Sie dürfen in den Restmüll. Am besten in einer Entsorgungsbox sammeln und dann in die Tonne legen.
  • Insulinpatronen/-fläschchen
    Auch wenn sie aus Glas sind: nicht in den Altglascontainer, sondern ab in den Restmüll. Das gilt auch für angebrochenes, nicht mehr benötigtes oder abgelaufenes Insulin. Sie können auch in der Apotheke nachfragen, ob man dort das Insulin zurücknimmt.
  • Insulinpens
    Sie dürfen im Gegensatz zu anderen elektronischen Geräten mit dem Restmüll entsorgt werden. Hat das Gerät eine digitale Anzeige? Dann bitte vorher die Batterien entnehmen und getrennt entsorgen (siehe Stichpunkt "Batterien"). Einige Hersteller nehmen gebrauchte oder defekte Pens auch zurück.
  • Katheter für Insulinpumpen
    Sie dürfen in den Restmüll. Aber Vorsicht: Es besteht Verletzungsgefahr. Deshalb die Nadel umbiegen oder mit einem Klebestreifen umwickeln. Oder in ein verschließbares Gefäß legen. Das kann zum Beispiel eine leere Waschmittelflasche sein. Leere Pumpenampullen dürfen ebenfalls in den Restmüll.
  • Lanzetten
    Auch hier gilt: ab in die Entsorgungsbox aus der Apotheke oder einen anderen verschließbaren Behälter. Ist die Box voll, kommt sie in den Restmüll.
  • Penkanülen
    Sie lassen sich gut in einer Entsorgungsbox oder einer leeren Dose sammeln. Die vollen Behälter verschließen und ab in den Restmüll. In Apotheken gibt es zudem spezielle Kanülen-Abknipser. Mit ihnen lassen sich die Nadeln abzwicken, in ihm deponieren.
  • Teststreifen
    Am besten in einer leeren Teststreifenbox sammeln und dann per Restmüll entsorgen. Einzeln verpackte Streifen in die Folie zurückstecken. Auch Testkassetten und Codechips gehören in den Restmüll, leere Testdisketten dagegen in den gelben Sack beziehungsweise in die Verbundtonne.

Peter Erik Felzer

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen