Sie sind in: Startseite Service Neue Apotheken Illustrierte Archiv 2015 15. Dezember Die schönsten Silvesterfeuerwerke

Service

Auch in Deutschland gibt es schöne Silvesterfeuerwerke.

Silvester steht vor der Tür: Das neue Jahr beginnt an vielen Orten bunt.
© StarSoftGx - Fotolia

Die schönsten Silvesterfeuerwerke

Vergessen Sie New York, London oder Paris. Auch im deutschsprachigen Raum lässt sich bei imposanten Feuerwerken das neue Jahr begrüßen.

Berlin

Die meisten schauen sich die Übertragung im Fern sehen an. Doch Hunderttausende genießen die Silvesterparty auch live auf der Straße des 17. Juni. Zwischen dem Brandenburger Tor und der Siegessäule heizen Bands und DJs den Besuchern auch bei kühlen Temperaturen ein. Und wer zu weit weg von den Bühnen steht: Videoleinwände sorgen auch dort dafür, dass man von der Show nichts verpasst.

Frankfurt am Main

Die beste Aussicht bieten natürlich die zahlreichen Hochhäuser. Doch nur wenige sind öffentlich zugänglich. Und diejenigen, die eine Bar oder ein Restaurant beherbergen, sind zu Silvester schnell ausgebucht. Eine nette Aussicht bieten die Mainbrücken, auf denen es aber mitunter etwas turbulent zugeht. Ruhigere Perspektiven bringt der Lohrberg, der Hausberg der Mainmetropole.

Hamburg

Feuerwerke in unmittelbarer Wassernähe üben einen besonderen Reiz aus. Und Wasser gibt es in Hamburg reichlich. Wer Trubel nicht scheut, der sollte sich das Silvester-Feuerwerk am Hafen in Höhe der Landungsbrücken nicht entgehen lassen. Wem das ein bisschen zu viel des Guten ist, der begibt sich an die Außenalster. Besonders gut kann man die Feuerwerke in Höhe Schwanenwik bewundern. Aber auch die Kennedy- und Lombardsbrücke im Süden sowie die Krugkoppelbrücke im Norden bieten prächtige Aussichtspunkte.

Der richtige Umgang mit Feuerwerk

Lesen Sie in jedem Falle die Gebrauchsanweisung durch, auch bei sogenanntem Tischfeuerwerk. Die Mehrzahl der Feuerwerkskörper darf man
nur im Freien anzünden.

Feuerwerkskörper wie Kanonenschläge, Donnerschläge oder Böller nie in der Hand halten. Immer auf den Boden legen und mit "langem Arm" anzünden, danach mindestens drei Meter Abstand halten.

Starten Sie Raketen nie aus der Hand, sondern aus auf dem Boden stehenden Flaschen. Niemals einen Versager oder beschädigte Feuerwerkskörper anzünden!!!

Feuerwerksartikel der Klasse II nicht an Kinder oder Jugendliche weitergeben.

Kleine Kinder sollten während des Feuerwerks unter Aufsicht in der Wohnung bleiben.

Basteln Sie niemals Feuerwerkskörper selbst. Verändern Sie die im Handel erhältlichen Artikel nicht.

Vorräte von Feuerwerksartikeln in festen verschließbaren Taschen aufbewahren, auf keinen Fall in Körpernähe. Nach Entnahme eines
Feuerwerkskörpers Vorräte wieder abdecken.

PEF

Innsbruck

Zur größten Silvesterfeier Tirols, dem Innsbrucker Bergsilvester, erwarten die Veranstalter 30 000 Menschen. Fester Bestandteil bildet das Feuerwerk auf der Seegrube. Angeblich 25 000 Euro teuer und laut Veranstalter eines der höchstgelegenen Feuerwerke Europas. 5 000 Raketen bringen die Bergkuppen am Horizont zum Leuchten. Und wer die Befürchtung hat, nur Touristen zu begegnen: Die meisten Silvestergäste sind Einheimische.

Köln

Dass die Rheinländer zu feiern wissen, zeigen sie nicht nur an Karneval. Auch mit Feuerwerk geizen sie nicht. Viele Kölner drängt es wegen der Aussicht um Mitternacht zu den Rheinbrücken, auf denen es mitunter unangenehm eng zugeht. Also nichts für Menschen mit Platzangst. Etwas ruhiger: der Trümmerberg im Mediapark oder ein Platz am Rand des bergischen Landes im benachbarten Bergisch Gladbach. Letzteres bietet eine wunderbare Aussicht auf die Köln-Bonner-Bucht.

Konstanz

Beste Aussicht auf das Feuerwerk der Bodenseestadt gibt es direkt am Hafen. Aber auch die Rheinbrücke und die Aussichtspunkte Bismarckturm und Friedrichshöhe bieten sich an. Die benachbarten Hafenstädte Überlingen, Meersburg, Friedrichshafen, Lindau und Bregenz verabschieden das alte Jahr traditionell mit einem großen Feuerwerk über dem See. Wer das Funkeln und Glitzern der tausend Lichter hingegen lieber inmitten der Fluten genießen öchte, der sollte auf einem der Bodensee-Silvesterschiffe an Bord gehen.

Sylt

Privat sollte man hier besser die Finger von Raketen und Böllern lassen und nur mit Sektkorken knallen. Auf der gesamten Insel Sylt sind Knaller & Co. tabu. Grund: Die Reetdächer der Häuser könnten von umherfliegenden Funken entzündet werden. Dennoch hat die Insel Stellen, wo offiziell gefahrlos Raketen in den Himmel steigen. Im Hörnumer Hafen begrüßt ein großes Feuerwerk das Neue Jahr, und am Strand von Rantum erhellt die Feuershow bereits um 23 Uhr die letzte Nacht des Jahres.

Warnemünde

In Mecklenburg-Vorpommern lockt der Ostseestrand zur Silvesterparty. In Warnemünde gibt es jedes Jahr die Veranstaltung "Warnemünder Turmleuchten" – eine 25-minütige spannende Show mit Scheinwerfern und Feuerwerk. Das Besondere: Jedes Jahr wird, einem neuen musikalischen Thema folgend, ein beeindruckendes Gesamtkunstwerk inszeniert. Hierzu setzen die Veranstalter den bekannten Leuchtturm und die Mole mit Lasern, Licht und Feuerwerk in Szene.

Peter Erik Felzer

Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Verträgt sich das?"
Der Ratgeber nennt Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arzneimitteln und zwischen Medikamenten und Lebensmitteln. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

"Homöopathie für die junge Familie"
Die homöopathische Behandlung basiert darauf, aufmerksam auf den eigenen Körper oder den des Kranken zu hören, ja, in ihn hineinzuspüren. In nur drei Schritten können Sie zum richtigen Mittel kommen, das zeigt dieser Ratgeber. Das Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen