Sie sind in: Startseite Service Themenspecials Themenspecial "Gesundheit wählen" "Gesundheit wählen" – darum geht's

Service

"Gesundheit wählen" – darum geht's

Am 22. September 2013 sind Bundestagswahlen in Deutschland. Die Initiative "Gesundheit wählen" befragt daher die 299 Direktkandidatinnen und -kandidaten der verschiedenen Parteien sowie weitere prominente Vertreter der Politik zu gesundheitspolitischen Themen. Die Hintergründe zu den sechs zentralsten Fragen erklären die "Gesundheit wählen"-Videos.

1. Die Zukunft der Gesundheitsversorgung in Deutschland

Grafik Apotheke und Haustür


Viele Patienten in Deutschland befürchten in der Zukunft Qualitätsverluste bei der Gesundheitsversorgung. Die Initiative "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Warum sollten Patientinnen und Patienten in Ihrem Wahlkreis Ihnen ihre Stimme geben? Zum Video

2. Einbeziehung aller Beteiligten bei gesundheitspolitischen Entscheidungsprozessen

Grafik Puzzle

Gesundheitspolitik kann nur bürgernah sein, wenn sie alle Beteiligten mit einbezieht. "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Wie sollte die Kompetenz der verschiedenen Partner, wie zum Beispiel der Ärzte oder der Apotheker, bei gesundheitspolitischen Entscheidungen, wie der Gestaltung und Qualitätssicherung des Gesundheitswesens, aus Ihrer Sicht künftig einbezogen werden? Zum Video

3. Herausforderung demografischer Wandel

Grafik Senioren, Arzneimittel, Fragezeichen

Der demographische Wandel stellt unser Gesundheitssystem vor vielfältige Herausforderungen: Beispielsweise steigt die Zahl älterer Menschen, die aufgrund verschiedener Krankheiten gleichzeitig mehrere Medikamente einnehmen müssen, aber Schwierigkeiten haben, ihre Therapie zu verstehen und zu managen. "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Welche Erwartungen haben Sie insbesondere an die Apotheken bei der Bewältigung dieser Herausforderungen? Zum Video

4. Aufgabenschwerpunkte der Apotheken im Gesundheitssystem

Grafik Uhr


21.000 Apotheken mit 150.000 Beschäftigten versorgen bundesweit täglich vier Millionen Patienten. Die Aufgaben der Apotheken sind dabei vielfältig. "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Welche Funktion sollen die Apotheker in der modernen Arzneimitteltherapie Ihrer Meinung nach künftig noch stärker übernehmen? Zum Video

5. Wirtschaftliche Rahmenbedingungen und Honorierung der apothekerlichen Leistungen

Grafik Mensch an Schreibtisch

Die Menschen wünschen sich eine wohnortnahe, hochwertige Arzneimittelversorgung. Bedingung dafür ist eine solide wirtschaftliche Basis der Apotheken. Anforderungen, Bürokratie und Kosten steigen laufend – die Vergütung aber nicht im gleichen Maße. "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Wie können die vorherrschenden Rahmenbedingungen künftig bei der Honorierung der Apotheke berücksichtigt werden? Zum Video

6. Fachkräftemangel bei steigender Beratungsnachfrage

Grafik Kundenschlange in Apotheke


Immer mehr Menschen wünschen sich in Zukunft noch mehr pharmazeutische Beratung und Service von ihrer Apotheke. Dazu werden auch viele junge Apotheker und PTA gebraucht, die eine Apotheke leiten beziehungsweise dort arbeiten. "Gesundheit wählen" fragt die Kandidatinnen und Kandidaten der Bundestagswahl 2013: Wie wollen Sie diese Entwicklung in unserem Wahlkreis befördern? Zum Video

Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Verträgt sich das?"
Der Ratgeber nennt Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Arzneimitteln und zwischen Medikamenten und Lebensmitteln. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

"Homöopathie für die junge Familie"
Die homöopathische Behandlung basiert darauf, aufmerksam auf den eigenen Körper oder den des Kranken zu hören, ja, in ihn hineinzuspüren. In nur drei Schritten können Sie zum richtigen Mittel kommen, das zeigt dieser Ratgeber. Das Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen