Wissen

Safran-Osterküken

Anzeige

Zutaten für 12 Stück:

Teig:

  • 600 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • 225 ml Milch
  • 100 g Zucker
  • 1 Döschen Safran
  • 100 g Margarine
  • 1 TL Salz
  • 2 Eier

Zum Verzieren:

  • 2 Eigelb
  • 12 Rosinen
  • 24 Mandelhälften
  • etwas Milch

Zubereitung:

Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken und die Hefe hinein bröckeln. Lauwarme Milch und 1 TL Zucker dazu geben und einen Vorteig rühren. Abgedeckt an einem warmen Ort etwa 20 Minuten gehen lassen. Safran in 1 EL Wasser auflösen und mit restlichem Zucker, Margarine, Salz und Eiern zum Teig geben. Mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Hefeteig verkneten. Abgedeckt gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche gut durchkneten und in 12 gleich große Portionen teilen und daraus je eine große und eine kleine Kugel formen. In die große Kugel eine Mulde drücken, mit etwas Eigelb bestreichen und die kleine Kugel darauf setzen. Die Küken auf 2 mit Backpapier ausgelegte Backbleche setzen. Für Flügel, Schwanzfeder und den Kamm mit einer Schere Einschnitte machen. Die Rosinen als Augen und je zwei Mandelhälften als Schnabel einsetzen und mit etwas Milch "festkleben". Restliches Eigelb mit 1 bis 2 EL Milch verquirlen und die Küken damit bestreichen. Die Küken im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius etwa 20 Minuten backen.

Safran-Osterküken

Nährwerte pro Stück:

318 kcal (1331 kJ), 10,5 g Fett, 46 g verwertbare Kohlenhydrate, 4,6 BE

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen