Sie sind in: Startseite Wissen Gesunde Ernährung und Sport Rezepte von A bis Z Wacholder-Rehkeule mit Preiselbeer-Pfifferling-Soße

Wissen

Wacholder-Rehkeule mit Preiselbeer-Pfifferling-Soße

Anzeige

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 Rehkeule (etwa 2 kg)
  • Salz, Pfeffer
  • 10 Wacholderbeeren
  • 6 EL Maiskeimöl
  • 1 Würfel klarer Bratensaft
  • 1 Dose Pfifferlinge (240 g Abtropfgewicht)
  • 5 gestrichene EL dunkler Soßenbinder
  • 150 g saure Sahne
  • 2 EL Rotwein
  • 3 TL Preiselbeeren

Zubereitung:

Rehkeule mit Salz, Pfeffer und zerdrückten Wacholderbeeren einreiben und im Bräter in heißem Öl von allen Seiten braun anbraten. Im vorgeheizten Backofen bei 225 Grad Celsius etwa anderthalb Stunden garen, zwischendurch etwas Wasser angießen. Den Braten ab und zu umdrehen und hin und wieder mit dem Bratenfond übergießen. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Bratensatz mit etwas Wasser lösen, auf 500 ml Flüssigkeit auffüllen und aufkochen. Den Würfel Bratensaft darin lösen und die abgetropften Pfifferlinge zugeben. Soßenbinder unter Rühren in die kochende Flüssigkeit einstreuen und eine Minute kochen. Saure Sahne unterrühren und mit Wein und Preiselbeeren abschmecken. Rehkeule vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Fleisch mit der Soße anrichten. Dazu schmecken zum Beispiel Semmelknödel und Rosenkohl.

Wacholder-Rehkeule mit Preiselbeer-Pfifferling-Soße

Nährwerte pro Portion (ohne Semmelknödel und ohne Rosenkohl):

404 kcal (1676 kJ) und 14 g Fett, aus 8 g für Diabetiker anzurechnenden Kohlenhydraten ergeben sich 0,6 BE

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen