Wissen

Chrom – für einen ausgewogenen Zuckerhaushalt

Chrom ist ein essenzielles Spurenelement, das heißt, es muss regelmäßig zugeführt werden, da der Körper es nicht selbst herstellen kann.

Der individuelle Bedarf ist von der Menge an verzehrten Kohlenhydraten abhängig. Je mehr davon aufgenommen werden, umso höher ist der Bedarf an Chrom. Ernährungsexperten gehen davon aus, dass die Deutschen im Durchschnitt zu wenig Chrom zu sich nehmen.

Insulinwirkung wird aktiviert

Chrom ist wichtig für die Kohlenhydratverwertung und Fettverbrennung des Körpers. So reguliert es den Blutzuckerspiegel, in dem es die Insulinwirkung aktiviert, und senkt die Blutfette, besonders das Cholesterin. Weiterhin ist Chrom Bestandteil vieler Enzyme. Bei Chrommangel kommt deshalb zu erhöhten Zucker- und Cholesterinwerten, außerdem zu Mattigkeit, Nervosität und schlechteren Nervenfunktionen.

Täglicher Bedarf: Wer braucht wie viel?

Säuglinge bis 4 Monate 1 bis 10 µg
Säuglinge von 4 bis 12 Monaten 20 bis 40 µg
Kinder von 1 bis 14 Jahren 20 bis 100 µg
Jugendliche und Erwachsene 30 bis 100 µg

Chrom ist enthalten in Fleisch, Vollkornbrot, Pflanzenölen, Honig, Nüssen, Muscheln und Hefe. Die durchschnittliche Tagesdosis von ca. 65 µg ist in 100 g Schweineleber, 300 g Muscheln oder 4 Scheiben Vollkornbrot enthalten.

µg = Mikrogramm, g = Gramm

Wie man einem Mangel vor beugt

Ein latenter Chrommangel kommt häufig vor. Der Körper hat dann gerade noch so viel Chrom, dass sich keine Mangelerscheinungen bemerkbar machen, aber der Stoffwechsel funktioniert nicht mehr optimal. Wer es nicht schafft, genügend chromhaltige Nahrungsmittel auf seinen Speiseplan zu setzen, kann mit entsprechenden Präparaten aus der Apotheke nachhelfen. Die Präparate enthalten meist eine Mischung verschiedener Mineralien und Spurenelemente. Chrom ist häufig im Verbund mit Kupfer, Mangan und Molybdän enthalten. Werden Chrom-Präparate wie im Beipackzettel empfohlen eingenommen, sind keine unerwünschten Wirkungen zu erwarten.

Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Blutwerte verstehen"
Was das Blut über die Gesundheit verrät. Dieses Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

"Kochrezepte bei Krebs – Genießen und gezielt ernähren während der Therapie"
Das Kochbuch hilft Betroffenen, Unsicherheiten in Bezug auf ihre Ernährung abzubauen und ihre Beschwerden mithilfe der richtigen Speisenauswahl zu lindern. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen