Wissen

Paar im Flugzeug

Schon ein Sitz am Gang, an dem man mehr Platz hat, hilft, wenn man unter Flugangst leidet.
© Techniker-Krankenkasse

Flugangst

Sascha Thomas arbeitet als Psychologe in München. Er betreut seit vielen Jahren Menschen, die unter Flugangst leiden.

Warum haben Menschen Angst vorm Fliegen?

Thomas: Zunächst handelt es sich bei Luft um ein Medium, das für uns Menschen ungewohnt ist. Wir können selbst nicht fliegen, sondern benötigen dafür ein Flugzeug. Ein weiterer Grund ist die Unwissenheit über die Technik eines Flugzeugs: Warum fliegt es überhaupt? Wie kann es abheben, obwohl es mehrere Tonnen wiegt? Was bedeuten die Geräusche, die man hört? Oft lösen auch Turbulenzen, die man als Passagier an Bord erlebt hat, Flugangst aus. Andere haben ein mulmiges Gefühl, weil sie sich dem Piloten anvertrauen müssen und keinen Einfluss auf das Geschehen haben.

Anzeige

Was kann man zu Hause, am Fughafen oder im Flieger dafür tun, um entspannt abzuheben?

Thomas: Ich empfehle, sich vor dem Flug zu bewegen. Wer unter Flugangst leidet, schüttet bereits Adrenalin aus, bevor er an Bord geht. Dieses lässt sich mit körperlicher Aktivität gut abbauen. Auf Koffein und Alkohol sollte man besser verzichten. Sie putschen nur zusätzlich auf. Weiterhin empfehle ich, das Bordpersonal darüber zu informieren, dass man unter Flugangst leidet. Sie können dann zum Beispiel versuchen, einen Sitz am Gang zu organisieren, an dem man mehr Platz hat, oder sie erklären ungewohnte Geräusche oder Flugbewegungen. Es ist besser, sich an Bord Informationen aus erster Hand zu holen als im Internet auf Seiten mit den einhundert schlimmsten Flugzeugunglücken zu stoßen.

In schweren Fällen helfen Seminare gegen Flugangst. Was wird dort gemacht?

Thomas: Diese Seminare finden in vielen deutschen Städten statt. Dort informieren Piloten über die Fliegerei. Psychologen vermitteln Entspannungs- und Atemtechniken, um mit der Angst besser umgehen zu können. Das Wichtigste am Seminar ist aber ein gemeinsamer Flug. Denn die Flugangst lässt sich nur wegfliegen. Am Boden zu bleiben hilft nicht.

Weitere Artikel des Themenspecials "Gesund reisen"

Themenspecial Gesund reisen

Eine Zusammenstellung wertvoller Tipps rund um gesundes Reisen.

Urlaub auf Balkonien

Die entspannte Alternative zur alljährlichen Reise in die Ferne.

Gesund am Strand

Den Aufenthalt am Meer gesund genießen.

Vorbeugetipp Reisedurchfall

So besänftigen Sie Montezuma.

So klappt der Start in den Urlaub

Mit diesen Tipps kommt Stress gar nicht erst auf.

Abgesichert in den Urlaub

Diese Versicherungen lohnen sich für Urlauber.

Tipps für den Urlaub mit Kindern

Wer sich gut vorbereitet, fährt entspannter in die Ferien.

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen