Wissen

Besenginster stärkt den Kreislauf

Im Juni blüht vielerorts in Gärten und an Feldrändern wieder der Besenginster (Cytisus scoparius). Man erkennt die Pflanze an ihren leuchtend gelben Blüten, die an rutenartigen Ästen sitzen. Aus diesen langen elastischen Zweigen wurden in früheren Zeiten oft Besen hergestellt, woraus sich der volkstümliche Name dieses Strauchs ableitet.

Besenginster
© Jörn Hofmann/SIGN

Traditionell wird das Kraut des Besenginsters bei Menschen mit empfindlichem Kreislauf eingesetzt, der sich beispielsweise in niedrigem Blutdruck oder Wetterfühligkeit äußern kann. Obwohl über die Wirkung der Pflanze kaum systematische wissenschaftliche Untersuchungen vorliegen, bewertete die mit Pflanzenheilkunde betraute Kommission E des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes den Besenginster positiv und befürwortete seine Anwendung gegen Störungen der Herz-Kreislauf-Funktion. Zubereitungen aus Besenginster sollten jedoch nicht von Menschen mit hohem Blutdruck eingenommen werden. Auch schwangere Frauen sollten diese Arzneipflanze lieber meiden, denn der darin enthaltene Wirkstoff Spartein kann Wehen auslösen.

Anzeige

Für einen Besenginstertee wird ein knapper Teelöffel des Krauts mit einer Tasse heißem Wasser übergossen und zehn Minuten ziehen gelassen. Dreimal täglich trinkt man eine frisch zubereitete Tasse dieses Tees. Das Kraut gibt es als lose Ware in der Apotheke. Besenginsterextrakt ist darüber hinaus auch in verschiedenen pflanzlichen Kreislauf-Präparaten enthalten.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen