Wissen

Bibernelle löst lästigen Husten

Die Bibernelle (Pimpinella major, Pimpinella saxifraga) wächst in ganz Europa mit Ausnahme von Skandinavien und Portugal. Volkstümlich wird sie auch Pfefferwurzel oder Bockswurzel genannt, denn die frische Wurzel soll scharf wie Pfeffer schmecken und darüber hinaus vom Geruch her an einen Ziegenbock erinnern. Diese gewöhnungsbedürftigen Eigenschaften hielten die Menschen jedoch nicht davon ab, die Bibernelle schon seit Jahrhunderten als Heilmittel zu verwenden.

Bibernelle
© Jörn Hofmann/SIGN

Über die Blätter dieser Pflanze gibt es bisher wenig wissenschaftliche Erkenntnisse, die eine Anwendung rechtfertigen. Medizinisch sind eher die Wurzeln von Interesse, denn sie enthalten ätherisches Öl. Das dürfte auch für die Schärfe und den abstoßenden Geruch verantwortlich sein. Dem ätherischen Öl wird bei Husten eine auswurffördernde Wirkung zugeschrieben. Das sah auch die mit Pflanzenheilkunde befasste Kommission E des ehemaligen Bundesgesundheitsamtes so. Die Experten empfahlen die innerliche Anwendung von Zubereitungen aus Bibernellwurzeln bei Katarrhen der oberen Luftwege. Auch in der Homöopathie kommen Verdünnungen aus Bibernellwurzel gegen Husten zum Einsatz.

Für eine Tasse Tee drei bis vier Gramm der getrockneten und geschnittenen Wurzel mit 150 Millilitern kochendem Wasser übergießen und 5 Minuten bedeckt ziehen lassen. Danach abseihen und drei bis viermal täglich eine Tasse davon trinken.

Anzeige

Buchtipps der Redaktion von aponet.de:

"Blutwerte verstehen"
Was das Blut über die Gesundheit verrät. Dieses Buch kostet 11,90 Euro. Bestellungen über Apotheken oder hier.

"Kochrezepte bei Krebs – Genießen und gezielt ernähren während der Therapie"
Das Kochbuch hilft Betroffenen, Unsicherheiten in Bezug auf ihre Ernährung abzubauen und ihre Beschwerden mithilfe der richtigen Speisenauswahl zu lindern. Für 11,90 Euro über Apotheken oder hier bestellbar.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen