Wissen

Brennnessel kann mehr als brennen

Für die Naturheilkunde zählen andere als die brennenden Eigenschaften der Brennnessel: Extrakte aus Blättern und auch den Wurzeln werden heute gegen Rheuma, Beschwerden der Harnwege oder gegen die Symptome einer gutartigen Prostatavergrößerung eingesetzt.

Brennnessel
© Jörn Hofmann/SIGN

Dabei trennt man aber die Anwendungen von Blättern und Wurzeln, denn ihre Inhaltsstoffe unterscheiden sich. Harnwegsentzündungen werden traditionell mit Brennnesselblättern behandelt. Neben Fertigpräparaten eignet sich dazu auch besonders Brennnesseltee, mit dem die ableitenden Harnwege gut durchspült werden können. Den Tee bereitet man aus ein bis zwei Teelöffeln getrockneter Blätter auf eine Tasse kochendes Wasser. Davon können vier bis sechs Tassen über den Tag verteilt getrunken werden.

Zusätzlich zeichnen sich die Blätter dieser Pflanze auch durch ihr entzündungshemmendes Potenzial aus, das heutzutage bei Rheuma und Arthritis genutzt wird. Brennnesselblätter sorgen dafür, dass der Körper weniger der Stoffe ausschüttet, die Entzündungen anheizen.

Anzeige

Extrakte aus Brennnesselwurzeln lindern dagegen die Beschwerden bei gutartiger Prostatavergrößerung. Daran ist meist das männliche Geschlechtshormon Testosteron beteiligt, und bestimmte Inhaltsstoffe der Brennnesselwurzel hemmen die Bildung von Testosteron im Körper, wodurch sich die Probleme beim Wasserlassen bessern. Für diesen Zweck gibt es in der Apotheke eine große Auswahl standardisierter Präparate.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen