Wissen

Cayennepfeffer brennt den Schmerz weg

Der Cayennepfeffer (Capsicum frutescens) wird nicht von ungefähr auch Teufelspfeffer genannt, denn er verleiht vielen Gerichten eine höllische Schärfe. Das Brennen im Rachen verursacht der Wirkstoff Capsaicin, der speziell Nerven reizt, die auf Hitze reagieren. Isst man häufig scharfe Speisen, lässt die Wirkung des Gewürzes jedoch mit der Zeit nach, und das Brennen erscheint längst nicht mehr so stark.

Cayennepfeffer
© Jörn Hofmann/SIGN

Diesen Gewöhnungseffekt macht man sich in der Medizin zum Beispiel bei chronischen Gelenkschmerzen oder Juckreiz zu Nutze, denn Capsaicin reagiert auch mit den Hitzerezeptoren auf der Haut. Reibt man schmerzende Gelenke mit einer capsaicinhaltigen Creme ein, brennt es anfangs auf der Haut, und die Durchblutung dieses Bereichs wird angekurbelt. Wenn das Brennen nachlässt, breitet sich eine wohltuende Wärme aus, die verspannte Muskeln lockert und steife Gelenke beweglicher macht.

Anzeige

Capsaicin sorgt dafür, dass die Nerven erst Schmerzbotenstoffe freisetzen, aber diese Substanzen später nicht mehr nachproduzieren können. Wenn der Vorrat der Botenstoffe erschöpft ist, werden die Schmerzen im Gelenk weniger intensiv wahrgenommen. Zusätzlich regt die verstärkte Durchblutung auch die Nährstoffzufuhr in diesen Bereich an, was die Schmerzlinderung noch unterstützt. Präparate mit Capsaicin gibt es in Form von Cremes, Salben oder Pflastern in der Apotheke.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen