Wissen

Kümmel beruhigt den Blähbauch

Bei den kleinen länglichen Körnern, die unter dem Namen Kümmel in der Küche und der Pflanzenheilkunde hoch im Kurs stehen, handelt es sich um die reifen, getrockneten Früchte des "gemeinen Kümmels" (Carum carvi). Sie enthalten ein spezielles ätherisches Öl mit dem Hauptbestandteil Carvon, das für ihren charakteristischen Geschmack und die wohltuende Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt verantwortlich ist.

Kümmel
© Jörn Hofmann/SIGN

Ähnlich wie dem ätherischen Öl von Anis und Fenchel wird dem Kümmelöl eine entkrampfende und entblähende Wirkung bescheinigt. Daher findet man Kümmel oft in schwer verdaulichen Speisen wie Kohl als vorbeugende Hilfe gegen Völlegefühl oder in Spirituosen, die die Verdauung ankurbeln sollen. Kümmel oder Kümmelöl werden aber auch therapeutisch gegen krampfartige Magen-Darm-Beschwerden oder Blähungen eingesetzt. Schon Säuglingen, die unter Blähungen leiden, wird der Bauch mit verdünntem Kümmelöl eingerieben.

Anzeige

Für einen Tee wird ein Teelöffel voll Kümmel (etwa 3,5 Gramm) in einem Mörser zerquetscht, mit einer Tasse kochendem Wasser übergossen und zugedeckt ziehen gelassen. Nach 10 bis 15 Minuten durch ein Sieb gießen und dreimal am Tag eine Tasse dieses Tees trinken. Wer lieber direkt das Kümmelöl einnehmen möchte, kann dreimal täglich je ein bis zwei Tropfen auf einem Würfelzucker einnehmen. Das ätherische Öl gibt es in der Apotheke.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen