Wissen

Melisse beruhigt Nerven und Darm

Häufig trifft man die Zitronenmelisse als Gewürzpflanze in heimischen Gärten an. Ihre Blätter riechen angenehm nach Zitrone, wenn man sie zwischen den Fingern zerreibt, daher eignet sie sich gut, um Salaten, Fisch oder Desserts eine frische Note zu verleihen. Die gleiche Pflanze wird aber auch als traditionelles Heilmittel gegen nervöse Einschlafstörungen und funktionelle Magen-Darm-Beschwerden eingesetzt.

Melisse
© Jörn Hofmann/SIGN

Neben ätherischem Öl enthält die Melisse Gerbstoffe, Bitterstoffe und Flavonoide. Wie genau ihre Wirkung zustande kommt, konnte bisher noch nicht ermittelt werden. Wahrscheinlich addieren sich wie bei vielen Heilpflanzen die Effekte der verschiedenen Inhaltsstoffe.

Während zum Aromatisieren und Garnieren von Speisen möglichst die frisch gepflückten Blätter eingesetzt werden sollten, reichen für den Melissentee als Naturheilmittel auch die getrockneten und zerkleinerten Blätter. Hiervon werden pro Tasse etwa zwei Teelöffel (drei Gramm) mit siedendem Wasser angesetzt und nach zehn Minuten durch ein Teesieb abgeseiht.

Anzeige

Gegen Magen-Darm-Beschwerden kann man je nach Bedarf mehrmals täglich eine Tasse dieses Tees trinken. Soll die Melisse das Einschlafen erleichtern, genießt man den Tee am besten kurz vor dem Zubettgehen. Alternativ gibt es in Ihrer Apotheke Melissenblätter natürlich auch im fertig portionierten Aufgussbeutel oder den so genannten Melissengeist. Dabei handelt es sich um alkoholische Destillate des ätherischen Öls.

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Die wichtigsten Anwendungsgebiete der Heilpflanzen im Überblick

Erkältung

Husten, Schnupfen, Heiserkeit

Blutfettwerte

Cholesterin und Co.

Blutzucker

Heilpflanzen für den Zuckerstoffwechsel

Frauenleiden

Wechseljahrsbeschwerden und PMS

Haut und Wundheilung

Wunde oder Entzündung. Diese Pflanzen helfen.

Herz-Kreislauf

Heilpflanzen für Blutdruck und Kreislauf

Knochen und Gelenke

Gelenkschmerzen, Prellung und Verstauchung

Leber

Heilpflanzen, die bei Lebererkrankungen eingesetzt werden.

Magen und Darm

Heilpflanzen gegen Magen- und Verdauungsbeschwerden

Niere und Harnwege

Diese Heilpflanzen werden u.a. gegen Blasenentzündung eingesetzt.

Männerleiden

Prostatavergrößerung und Erektile Dysfunktion

Schlaf und Nerven

Baldrian, Johanniskraut und Co.

Schmerzen

Heilpflanzen gegen Muskel-, Zahn- oder Kopfschmerz

Apotheke finden

Tagsüber
Notdienst
Alle Inhalte
schließen